Apr 092021
 

Bei Splitter gibt es Fortsetzungen am laufenden Band, aber auch schöne Einzelbände.

Mit CONAN DER CIMMERIER: DER ROTE PRIESTER (16 Euro) liegt bereits der zehnte Band der frankobelgischen Serie vor, in der je ein neues Künstlerteam eine der Geschichten von Robert E. Howard für die Neunte Kunst adaptiert. Dies ist eine von Howards ungewöhnlicheren Geschichten, weil sie fast ohne Dialog auskommt – im Comic ist das natürlich anders, wenn Conan es mit dem Zauberer Nabonidus zu tun bekommt. Gleich von zwei Serien von Jeff Lemire gibt es Fortsetzungen.

GIDEON FALLS 5 (22 Euro) ist noch eine Ecke beängstigender als zuvor und leitet langsam das Finale ein, während ASCENDER 3 (19,80 Euro) etwas weniger Umfang hat als üblich. Toll ist der Spin-off von DESCENDER schon deswegen, weil hier eine der coolsten Figuren des SF-Comics auftaucht: Bohrer, der Killer.

Ein großes Abenteuer in zwei Teilen wird mit BLACKBEARD 1 (16 Euro) versprochen, die davon erzählt, wie das Piratentum in Ost- und Westindien stärker wurde, als es in der alten Welt immer mehr das Nachsehen hatte. Die ist ein typisches Piratengarn mit feisten Figuren und tollen Illustrationen. Ebenfalls klassisch, aber am anderen Ende der Welt: der Western.

BIS ZUM BITTEREN ENDE (18 Euro) ist eine abgeschlossene Geschichte, in der in alternder Cowboy Farmer werden will, aber als sein Schützling in einer Stadt ermordet wird und nichts geschieht, fällt er mit einer Bande Outlaws in sie ein. Die Geschichte ist vielschichtiger als das, mit einem Ende, das in Sachen Moral ein großes Fragezeichen hinterlässt.

ANTIGONE (16 Euro) ist die klassische Geschichte der Frau, die dem Befehl des Königs trotzt und ihren Bruder begräbt – egal, welche Konsequenzen das hat. Eine ewig schöne, immer wieder gute Geschichte, die vor kurzem auch bei Carlsen in der Reihe DIE UNHEIMLICHEN adaptiert worden ist.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)