Mrz 172021
 

Ein eher kurioses Jubiläum feiert man mit LUCKY LUKE 100. Nicht, weil man auch 75 Jahre Lucky Luke feiert, sondern wegen der Jubel-Nummer der Albumreihe, die sich auch nur daraus ergibt, dass man seit etwa vier Jahrzehnten einen einmal gemachten Fehler nie korrigiert hat. Damals hat man bei Egmont mit der Nr. 15 begonnen, da Koralle bereits 14 Alben mit dem Mann, der schneller schießt, als sein Schatten, publiziert hatte, und man Verwechslungen vermeiden wollte. In all den Jahren konnte man sich bei Egmont aber nie durchringen, endlich mal eine korrekte Nummerierung anzugehen. So hat man nun also 100 Alben – abzüglich der 14 Koralle-Alben natürlich.

Als Jubiläumsnummer ist dieses „Die Ursprünge: Western von Gestern“ betitelte Album aber ohnehin nicht allzu aufregend. Zumindest, wenn man ein Fan und Leser des Lucky Luke ist, wie man ihn seit Jahrzehnten kennt. Denn hier sind mit „Arizona 1880“ und „Die Goldmine von Dick Digger“ die ersten beiden Geschichten aus dem Jahr 1946 enthalten, die aus heutiger Sicht natürlich schon sehr angestaubt sind.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)