Nov 292020
 

Bei Splitter hat man sich wieder mal eine Perle des amerikanischen Comic-Markts gesichert – den beim US-Verlag Boom sehr erfolgreichen Comic SOMETHING IS KILLING THE CHILDREN von James Tynion IV und Werther Dell’edera. Es ist eine Geschichte, die an Ur-Ängsten wühlt, von Monstern, die im Dunkel leben, und die man nur sieht, wenn man an sie glaubt.

Archer’s Peak ist ein ruhiger Ort wie tausend andere irgendwo mitten in Amerika. Bis die Kinder der Gemeinde nach und nach spurlos verschwinden. Diejenigen, die wiederauftauchen, berichten von schrecklichen Monstern, die in den Schatten des Waldes lauern, woran jedoch keiner der Erwachsenen glauben mag. Und dann werden die ersten Leichen gefunden. Eine junge Frau hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Mordserie ein Ende zu setzen. Ihr Name ist Erica Slaughter. Sie tötet Monster, und sie bezahlt den Preis dafür. Denn jemand muss es tun.

Tynion hat gekonnt die Kleinstadtatmosphäre entworfen. Er lässt den Schrecken dort Einzug halten, so wie es in TWIN PEAKS war. Man fühlt sich auch an STRANGER THINGS erinnert. Und eine Prise HACK/SLASH ist auch dabei, erinnert Erica Slaughter doch nicht von ungefähr an Cassie Hack. Nur dass sie noch schräger ist. Vielleicht auch schriller. Oder vernarbter, das muss die Serie im weiteren Verlauf zeigen. Der Auftakt hat es in sich, führt die Figuren interessant ein und erzählt die Geschichte rasant und spannend zugleich. Am Ende zieht Tynion das Ganze dann noch größer auf. Man darf auf den zweiten Band gespannt sein.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)