Jun 072020
 

Sind Gesamtausgaben mal gestartet, verliert man sie häufig ein wenig aus den Augen. Der All Verlag und Kult Comics haben in den letzten Wochen jedoch drei Fortsetzungen präsentiert.

Mit DIE WEGE VON MALEFOSSE 4 (29,80 Euro) ist die Halbzeit erreicht, vier Bände werden noch folgen. Dieser spielt im Jahr 1592, in dem die Söldner Gunther und Pritz mitten in die Kämpfe um Rouen geraten, das von Heinrich IV. belagert wird. Die Geschichten sind angenehm komplex, die Zeichnungen aber eine wahre Augenweide. Dieser Band stellt auch eine Zäsur dar, da das Autor-Zeichner-Duo sich danach trennte. Der Anhang gibt darüber Aufschluss und enthält Interviews mit den beiden.

HOMBRE GESAMTAUSGABE 2 (29,80 Euro) bietet postapokalyptische Science-Fiction-Action mit nackter Haut. Gesammelt sind hier verschiedene Kurz- und Langgeschichten, wobei der Großteil schwarzweiß ist, was Jose Ortiz‘ Zeichnungen besonders zur Geltung kommen lässt. Die Kolorierung der anderen Geschichten ist aber auch reizvoll. Im Anhang gibt es in Porträt des Zeichners.

Mit DIE DRAUFÄNGER INTEGRAL 6 (30,– Euro) liegt der vorletzte Band der Reihe vor, der drei Alben der Jahre 1988 bis 1991 enthält. Man kann hier sehr schön die zeichnerische Entwicklung von Christian Denayer nachvollziehen, da er hier schon deutlich moderner ist – im Strich, aber auch im Layout. Die Abenteuer sind beste Boliden: schnell, energisch, mitreißend. Als besonderes Schmankerl gibt es noch zwei Kurzgeschichten, die als Parodien angelegt sind und zeigen, wie die Draufgänger aussehen, wenn man sie im Funny-Stil zeichnet.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)