Apr 242020
 

In STAR WARS: EPISODE IX – DER AUFSTIEG SKYWALKERS kehrt der Imperator Palpatine zurück. In den Comics geschah das schon sehr viel früher: in DARK EMPIRE alias DAS DUNLKE IMPERIUM.

Die Allianz hat drei Viertel der Galaxie befreit, das letzte Viertel ist jedoch in Hand der noch übrig geblieben imperialen Truppen. Auch Coruscant ist in der Hand der Imperialen. Luke hat mit einem Sternenzerstörer einen Angriff geflogen, das Schiff wurde jedoch vernichtet. Er selbst spürt die dunkle Seite der Macht, die auf dieser Welt stark ist. Han und Leia wollen ihn retten, doch Luke bleibt zurück. Er stellt sich der dunklen Seite und muss erkennen, wer über sie gebietet: der Imperator.

Er ist in einem Klon wiederauferstanden, wie er schön häufig den Tod besiegt hat. Das Imperium ist unter ihm vereint, mit den Weltenverwüstern attackiert er die Heimatwelt der Calamari. Luke glaubt, dass er den Imperator nur besiegen kann, wenn er sich ihm anschließt. Er gibt sich der dunklen Seite der Macht hin und wird davon fast verzehrt. Nur seiner Schwester ist es zu verdanken, dass er sich befreien kann. Erneut wird der Imperator getötet, womit auch Leias ungeborenes Kind sicher ist, denn in dessen Körper wollte Palpatine weiterleben.

Die Wiedergeburt von „Star Wars“ begann mit dem Roman „Erben des Imperiums“ von Timothy Zahn, der zeitlich vor „Das dunkle Imperium“ spielt. Dies war auch der erste „Star Wars“-Comic, der vom amerikanischen Verlag Dark Horse publiziert wurde. Damals war es die offizielle Fortsetzung, da bis zur Übernahme von Lucasfilm durch Disney das Expanded Universe als ein echter Teil des Kanons betrachtet wurde. Heutzutage sind dies „Legends“, Geschichten, die nicht Teil der Chronologie sind, aber natürlich nichts von ihrem Unterhaltungswert verloren haben.

Autor Tom Veitch bringt hier nicht nur den Imperator zurück. Er präsentiert auch ein Wiedersehen mit Boba Fett, der dem verdutzten Han Solo erklärt, dass er dem Sarlaac nicht gemundet hat.

Darüber hinaus ist „Das dunkle Imperium“ aber vor allem interessant, weil es einen neuen Status Quo präsentiert mit einer starken Allianz, die gegen die von Diadochen-Kriegen zerrissenen Reste des Imperiums antritt. Davon abgesehen ist vieles noch im Anfangsstadium. Die Kinder von Han und Leia sind noch zu klein, als dass sie schon Jedi wären. Leia wiederum ist eine Jedi-Ritterin, während Luke droht, der dunklen Seite zu verfallen.

Der Imperator wird hier getötet, aber das heißt nichts. Fortgesetzt wurde diese Geschichte im Jahr 1994 mit „Dark Empire II“ und 1995 mit „Empire’s End“.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)