Feb 112020
 

Eine kleine STAR WARS-Offensive gibt es mit gleich zwei wuchtigen Anthologien: Die LUKE SKYWALKER ANTHOLOGIE (29,– Euro) umfasst auf mehr als 300 Seiten verschiedene Geschichten mit dem jungen Jedi.

Anders als bei den Marvel- und DC-Anthologien greift man hier aber nur auf das kanonische Material, das seit 2015 erscheint, zurück. Entsprechend sind zwar 13 Hefte versammelt, sie erschienen aber auch in jüngster Zeit schon einmal, weswegen der Band wohl vor allem für jene interessant ist, die nicht alles haben, sondern einfach mal sehen wollen, wie sich Luke in den Comics schlägt.

Gleiches gilt für die DARTH VADER ANTHOLOGIE (29,– Euro), die zwölf Hefte beinhaltet. Das Problem hier ist, dass mit „Vader Down“ nicht mal eine komplette Geschichte, sondern nur deren erste beiden Teile enthalten sind. Das macht den an sich auch nicht unbedingt günstigen Band zu einem Sampler, der Lust auf mehr macht, das aber nicht bedient.

STAR WARS: TREUEPFLICHT (15,– Euro) spielt direkt vor DER AUFSTIEG SKYWALKERS und erzählt davon, wie Finn und Poe versuchen, Waffen zu besorgen, während Leia, Rey und Rose nach Mon Cala aufbrechen, um Unterstützer zu finden. Ein guter Comic, der die Lücke sehr schön auffüllt und zeigt, wie die Rebellion nach der verheerenden Niederlage in EPISODE VIII wieder erstarkt ist. Fans von Rose können sich zudem darüber freuen, dass sie hier mehr als im neunten Film zu tun hat.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)