Dez 202019
 

Für den Mignola-Fan, der schon alles hat, ist in den USA gerade ein sehr schönes Tradepaperback erschienen: X-MEN CLASSIC: THE COMPLETE COLLECTION VOL. 2. Hat Mike Mignola etwa die X-Men gezeichnet? Ja, aber nicht im Innenteil der Comics.

Dieser Band beinhaltet die Ergänzungsseiten und die Back-up-Geschichten, die in den 1980er Jahren der Heftserie CLASSIC X-MEN (später: X-MEN CLASSIC) beigepackt waren, um die Reprints der ALL NEW X-MEN noch interessanter zu machen. Geboten sind hier sehr interessante Kurzgeschichten, die weniger in Richtung Action gehen und sich mehr mit der Charakterzeichnung auseinandersetzen.

Die Back-up-Geschichten gab es nur bis zur 44. Ausgabe, die Serie erschien aber immerhin bis zur Nummer 110. Im Bonusmaterial des Bandes sind auch alle Covers enthalten. Für Mignola-Fans sind hier die Ausgaben 57 bis 70 interessiert. Hier hat Mignola kontinuierlich die Covers gestaltet und greift dabei Schlüsselmomente der größten X-MEN-Ära überhaupt auf. Es ist faszinierend, diese Covers anzusehen, weil Mignola seinen ureigenen Stil einbringt, was Wolverine und Co. dann doch etwas ungewöhnlicher aussehen lässt. Man hätte sich gewünscht, dass Mignola damals auch als regulärer Zeichner mal eine X-MEN-Serie betreut hätte.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)