Sep 022019
 

Cross Cult ist schnell dabei, seine PLANET DER AFFEN ARCHIV zu publizieren. Mittlerweile liegt der dritte Band vor, der mit den Adaptionen der Filme FLUCHT VOM PLANET DER AFFEN und EROBERUNG VOM PLANET DER AFFEN Neuland betritt. Denn die Adaption des dritten Films wurde bei den Williams-Ausgaben in den 1970er Jahren nur noch zum Teil veröffentlicht. Hier kann man die Adaption nun erstmals in ihrer Gänze lesen und dann auch gleich zur vierten Geschichte übergehen. Die Adaptionen sind gelungen, weil sie reichlich Umfang haben – jeweils gut 120 Seiten –, so dass man sich auch Eigenheiten und Abwandlungen erlauben darf.

Neben diesen beiden Geschichten gibt es noch die zweiteilige Story DIE SUCHE NACH DEM PLANET DER AFFEN, der vom selben Team – Doug Moench, Alfredo Alcala und Rico Rival – gestaltet wurde und als Bindeglied zum fünften Film dient, der einige Jahre später spielt.

Was die Haptik betrifft, so steht der deutsche Band dem englischen in nichts nach. Das Cover mit der geprägten Einlassung der Titelbox ist etwas aufwendiger, dafür hat man im Deutschen aber auch den Essay von Rich Handley übernommen. Etwas, das bei vorherigen Ausgaben nicht immer der Fall und höchst ärgerlich war. So gibt es einen Text von Hanley im zweiten Band, der Aufschluss gibt, was weiterhin mit der Hauptserie geplant war, die hier ohne Ende abbricht. Im Deutschen hat man das zugunsten eines nichtssagenden Nachworts eines deutschen Autors weggelassen.

Solche Auslassungen gibt es beim dritten Band nun nicht. Im Gegenteil, der Band ist dem Original sogar überlegen, denn IDW hat bei der Veröffentlichung in den USA einen echten Bock geschossen. Dort hat man die ersten zwei Seiten von DIE EROBERUNG VOM PLANET DER AFFEN weggelassen. Für die deutsche Ausgabe wurden sie eingefügt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)