Jun 172019
 

Panini denkt nicht nur an die modernen Fans, sondern auch an die längst vergangener Zeiten und bietet sehr schöne Titel, die der Historie des mittlerweile 80 Jahre alten Superhelden gerecht werden.

Es gibt nur wenige Künstler, die Batman zeichneten und als „definitiv“ beschrieben wurden. Neal Adams ist ein solcher, wie die BATMAN NEAL ADAMS COLLECTION (je 22,– Euro) mit den ersten beiden Bänden zeigt. Hier sind zehn Comics aus den frühen 1970er Jahren präsentiert, die von Denny O’Neill geschrieben und von Adams illustriert wurden. Sein Batman ist das, wie er wäre, gäbe es ihn wirklich. Adams pflegte einen realistischen Stil. Gäbe es Superhelden, würden sie aussehen, wie bei ihm. Hier sind einige Klassiker enthalten, so auch das Debüt von Man-Bat, der extrem tragischen Figur eines Wissenschaftlers, der zu einer menschlichen Fledermaus mutiert. Als Bonus gibt es eine umfangreiche Cover-Galerie mit Motiven, die Neal Adams für verschiedene Batman-Comics angefertigt hat.

Mit BATMAN: METAL (28,– Euro) gibt es die phänomenale Miniserie von Scott Snyder und Greg Capullo erstmals gesammelt in einem Band. Batman untersucht seltsame Metalle, öffnet damit aber auch ein Portal in eine Spiegeldimension, aus der Zerrbilder seiner selbst wie der psychopathische Batman, der lacht auf die Erde gelangen und alles bedrohen. Hier taucht auch Dream von den Ewigen (alias der Sandman) auf, Superman und Wonder Woman müssen sich den düsteren Batmen stellen und alles geht den Bach runter.

BATMAN: METAL – DER AUFSTIEG DER DUNKLEN RITTER (24,– Euro) erzählt mehr von diesem dunklen Multiversum, das unendliches neues Potenzial ins DC-Universum bringt. Dieser Band konzentriert sich auf die bösen Batmen verschiedener Welten, die die Kräfte von Flash oder Green Lantern haben und vom Batman, der lacht angespornt werden. Hier erfährt man, was auf diesen dunklen Welten passieren musste, damit aus Bruce Wayne kein aufrechter Held, sondern ein mörderischer Psychopath wurde. Diese Geschichten sind düster, nihilistisch, hoch dramatisch, weil sie Dinge erlauben, die im normalen DC-Universum nicht möglich sind. Erschütternd ist, wie der Batman, der lacht entstand – und was das seine Welt kostete.

BATMAN – DIE PFORTEN VON GOTHAM (15,99 Euro) ist eine der frühen Geschichten von Scott Snyder, der noch vor dem großen DC-Relaunch im Jahr 2012 einsetzt und zurück ins 19. Jahrhundert führt, als Gotham Citys Zukunft geschmiedet wurde. Die gegenwärtige Handlung baut darauf auf.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)