Mai 202019
 

Als Stan Lee und Jack Kirby T’Challa erschufen, da sollte der Black Panther ein gänzlich anderes Kostüm haben. Eines, das deutlich farbenfroher war. Beide entschieden sich dann aber für das durchgehend schwarze Kostüm – und den dazugehörigen Namen Black Panther. Viele Leute nehmen an, dass der Name eine Reaktion auf die 1966 von Huey Newton gegründete Black Panther Party ist, die dafür bekannt wurde, bewaffnete Patrouillen auf die Straßen zu schicken, um so etwas gegen Polizeibrutalität gegenüber Afroamerikanern zu unternehmen.

Der Name ist jedoch eine Zufälligkeit, da T’Challa schon im Juli 1966 in Fantastic Four 52 debütierte.

Je bekannter die Black-Panther-Bewegung jedoch wurde, desto mehr machte man sich bei Marvel darüber Gedanken. Als T’Challa in Fantastic Four 119 wiederauftauchte, nannte er sich darum auch Black Leopard. Er erklärte das damit, dass sein früherer Name nun in den USA eine politische Konnotation hat, weswegen er eine neue Identität erschuf. Später wurde auf die Black Panther Party aber nie wieder eingegangen – und der Name Black Leopard wurde verworfen, bevor Black Panther im Jahr 1973 zur Hauptfigur der Serie Jungle Action wurde.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)