Feb 172019
 

Bei Marvel ist nun das erste CONAN THE BARBARIAN OMNIBUS erschienen, das bei einem Umfang von mehr als 750 Seiten CONAN THE BARBARIAN 1-26 und Material aus CHAMBER OF DARKNESS 4 und SAVAGE TALES 1 und 4 enthält.

Diese Geschichten wurden auch schon mal von Dark Horse in den CHRONICLES OF CONAN-Tradepaperbacks nachgedruckt, damals waren sie aber neu und sehr generisch koloriert. Für die Marvel-Ausgabe hat man die originale Kolorierung wiederhergestellt und das Material digital bearbeitet. So gut sahen diese Comics mit den grandiosen Zeichnungen von Barry Windsor-Smith noch nie aus.

Natürlich ist es angesichts eines Preises von 125 Dollar sicherlich eine ernsthafte Überlegung, ob man in diese Reihe einsteigen will, und das umso mehr, wenn man die Dark-Horse-Ausgaben besitzt. Man kann diese aber abstoßen, da dort nichts enthalten ist, was hier nicht auch gäbe. Die Dark-Horse-Bände hatten Einführungen von Roy Thomas, in denen er auf die Entwicklung der einzelnen Geschichten eingeht. Die sind auch hier enthalten, zusammen mit zahlreichem anderem Bonusmaterial. Es gibt mehr als 100 Seiten an Skriptauszügen, Windsor-Smiths Bleistiftzeichnungen, alten Artikeln, unbenutzten Zeichnungen und Korrespondenz mit der Comics Code Authority, da die Geschichte „The Frost Giant’s Daughter“ sowohl in SAVAGE TALES 1 als auch in CONAN THE BARBARIAN 16 enthalten ist, in der Schwarzweißversion aber mehr Nacktheit vorkommt. Enthalten sind zudem die originalen Leserbriefseiten von damals. Die deutsche Ausgabe erscheint im April als CONAN DER BARBAR CLASSIC COLLECTION 1.

Wer noch mehr über Roy Thomas‘ Arbeiten an der Serie erfahren möchte, dem sei das Buch BARBARIAN LIFE: A LITERARY BIOGRAPHY OF CONAN THE BARBARIAN empfohlen, in dessen ersten von zwei Volumes, Thomas sich ausführlicher als je zuvor mit der Entwicklung jedes einzelnen Heftes befasst. Der erste Band deckt die ersten 51 Hefte ab.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)