Jan 122019
 

Bei Cross Cult hat man zwei sehr unterschiedliche, aber hoch interessante Science-Fiction-Comics veröffenlticht.

LAKE OF FIRE (25,– Euro) ist eine in sich abgeschlossene Geschichte, die im Jahr 1220 spielt, als sich gläubige Ritter und Häretiker blutige Schlachten liefern. Aber dann stürzt ein Raumschiff ab und monströse Außerirdische bedrohen alles. Der Genremix ist ausgesprochen gewieft und bietet ungewohnte Bilder – hervorragend von Matt Smith gezeichnet. Die Geschichte ist packend, actionreich und durchaus vielschichtig.

Wunderschön ist das PLANET DER AFFEN ARCHIV 2 (50,– Euro), das auf gut 350 Seiten in Schwarzweiß die Adaptionen der ersten beiden Kinofilme und zwei weitere Geschichten beinhaltet. Diese Comics erschienen in den 1970er Jahren schon einmal auf Deutsch, damals koloriert, nun im originalen Schwarzweiß. Interessant sind die Unterschiede zu den Filmen, da die Comics sehr viel Raum zur Entfaltung haben. Besonders eindrucksvoll sehen in der zweiten Geschichte die Mutanten aus, die von Alfredo Alcala deutlich furchteinflößender gestaltet sind. Dazu gibt es vier informative Texte, drei über die Comics an sich, einer aus deutscher Feder über die Zensur der Affenfilme.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)