Dez 142018
 

Mit gleich zwei Bänden startet die Serie CONAN, DER CIMMERIER (je 15,80 Euro).

Hier adaptieren französische Künstler die originalen Geschichten von Robert E. Howard. Der erste Band ist „Die Königin der schwarzen Küste“, der zweite „Natohk, der Zauberer“. Interessant ist, wie unterschiedlich die Künstler an die Geschichten herangehen, was auch für die Darstellung Conans gilt. Im Anhang gibt es kenntnisreiche Texte von Patrice Louinet, einem angesehenen Howard-Historiker.

Mit STORM – DIE CHRONIKEN VON ROTHAAR 4 (15,80 Euro) gibt es den Abschluss einer Trilogie, an dessen Ende Storms spätere Gefährtin auf Technologie trifft, die es in ihrer Welt gar nicht mehr gibt. Die Hauptserie hat die Tiefe Welt schon vor Jahrzehnten hinter sich gelassen, um so schöner ist, dass diese Nebenserie sie nun vertieft. Das Bonusmaterial gibt Aufschluss über die Entstehung des Comics und beinhaltet sogar ein Bild von Rothaar als Playboy-Bunny.

DAS HERZ DER AMAZONEN (29,80 Euro) ist eine gut 150-seitige Graphic Novel, in der Autor Christian Rossi den klassischen Mythos der Amazonen nimmt und erzählt, wie der Kampf der Geschlechter zur Emanzipierung dieser Frauen führte. Das geschieht recht freizügig, zeigt er doch auch, wie Amazonen sich fortpflanzten, indem Gefangene „eingesetzt“ wurden. Die Zeichnungen von Geraldine Bindi sind in Sepia gehalten und muten wie alte Überlieferungen auf Pergament an – nur dass sie weit eleganter in der Strichführung sind.

DIE NEUE WELT (22,80 Euro) erzählt von einem Trio, das sich 1538 in den Norden des Aztekenreichs aufmacht: Ein idealistischer Mönch, der die Seelen der Indianer retten will, ein ehemaliger Sklave mit schwarzer Hautfarbe, dem alle Alternativen genommen wurden, und die letzte lebende Tochter Moctezumas, die vor ihrem bestialischen Verlobten flieht. In sich abgeschlossen, erzählen die Debütanten eine spannende, teils an Western erinnernde Geschichte, deren historischer Unterbau in den Bann zieht.

GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN – VORSPIEL 1 (15,80 Euro) ist genau das, ein Prequel zum berühmten Roman, in dem geklärt wird, wie der Vicomte de Valmont wurde, wer er ist.

Mit INDIA DREAMS 2 (39,80 Euro) wird der zweite Zyklus der Geschichte gebracht, die im Indien des ausgehenden 19. Jahrhunderts spielt und in Form traumhaft schöner Aquarelle das Bild einer längst vergangenen Zeit skizziert, in der England eine Kolonialmacht war und Indien damit zurechtkommen musste. Zahlreiche Figuren, verschiedene abenteuerliche Handlungsstränge, großartige Bilder, das alles wird zu einem Mosaik großer Comic-Kunst. Sehr schön ist auch der Anhang, der die Figuren und ihre Denkweise noch vertieft.

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)