Aug 172018
 

Vier Titel für den etwas anderen Geschmack sind in den letzten Wochen erschienen.

DEADPOOL VS. OLD MAN LOGAN (13,99 Euro) lässt den Mutanten aus der Zukunft auf den Auftragskiller treffen. Zum Streit kommt es, weil Logan Deadpool einen Deal versaut. Der hätte immerhin 25 Dollar gebracht! Natürlich bekämpfen sie sich, aber wenn zwei Mutanten Heilkräfte haben, kann sich das ewig ziehen. Letzten Endes müssen sie dann zusammenarbeiten, aber wenn zwei Killer wie diese als Team auftreten, dann fliegen die Fetzen.

CALL OF DUTY: ZOMBIES (17,– Euro) basiert auf dem erfolgreichen Game und zeigt, wie Stuhlinger, Misty, Russman und Marlton sich durch diese chaotische Welt schlagen, in der an jeder Ecke der Tod lauert. Der Comic versteht sich dabei als eine Art Verbindungsstück zwischen den einzelnen Levels.

ROGUES – DER FLUCH DES HUHNS (17,– Euro) ist ein unheimlich schräger, aus Spanien stammender Comic, in dem die Diebe Bram und Weasel in Gerade, der Wiege der Menschheit, leben und sich auf ein irrwitziges Abenteuer einlassen müssen. Dabei müssen sie sich mit einigen Barbaren und Söldnern herumschlagen. Amüsant ist dabei, wie dieser bunte Haufen gestaltet ist, denn Monyan der Barbar sieht aus wie Arnold Schwarzenegger in CONAN, DER ZERSTÖRER. Darüber hinaus gibt es reichlich Action, aber auch Skurriles – und ein paar tolle Zeichnungen. Die sind allerdings wechselhaft, da verschiedene Künstler am Werk waren. Am besten sehen die Zeichnungen von Juan Jose Ryp aus.

CROSSED 20 (19,99 Euro) ist der 13. „Badlands“-Band und geht mit rasanten Schritten auf das Ende dieser Serie zu. Hier gibt es mehrere Geschichten, bemerkenswert, weil in ihrer Wirkung reichlich meta ist jedoch die letzte, in der ein paar Comic-Fans eine Künstlerin als Sex-Sklavin gefangen halten und sie zwingen, für sie Superhelden-Comics zu erschaffen. Das läuft dann nicht so wie gedacht. Amüsant ist übrigens, dass man hier erfährt, was CROSSED-Schöpfer Garth Ennis‘ letzter Comic vor Beginn der Apokalypse war. Zudem gibt es einen Kommentar über die Brutalität des Comics.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)