Mai 162018
 

Carlsen präsentiert unter dem Label DIE UNHEIMLICHEN (je 12,– Euro) eine Reihe von Hardcover-Taschenbüchern mit Arbeiten deutschsprachiger Künstler, die internationale Horrorgeschichten umsetzen.

Nicolas Mahler nimmt sich mit DER FREMDE! Elfriede Jelinek an, Isabel Kreitz adaptiert mit DEN NACHFOLGERN IM NACHTLEBEN Sarah Khan und Lukas Jüliger hält sich mit BERENICE an Edgar Allan Poe.

Die Adaptionen gehen dabei sehr frei eigene Wege, was teils besser, teils schlechter funktioniert, während die Zeichnungen sehr unterschiedlich sind. Kreitz schraffiert mit Bleistift, das Ganze ist jedoch in Gelb getaucht.

Deutlich abstrakter kommen die anderen Arbeiten daher, besonders das graugrün Experimentelle in Jüligers Strich. Die Bücher sind im Kleinformat, haben gut 60 Seiten, liegen schön in der Hand und bieten interessante Ausflüge ins Reich des Schreckens.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)