Mrz 262018
 

Bei Panini gab es in den letzten Wochen wieder ein paar interessante Veröffentlichungen, die wir uns genauer ansehen wollen.

Joe Hills LOCKE & KEY gehört zu den großen Horror-Perlen der modernen Comic-Kunst. Mit dem neuen Band HIMMEL UND HÖLLE (17,– Euro), der formschön im Hardcover präsentiert wird, präsentiert Hill drei neue Erzählungen, in denen die Locke-Geschwister Bode, Ty und Kinsey einen weiteren Schlüssel finden, mit dem eine normale Tür zum Tor ins Albtraumreich wird. Darüber hinaus gibt es eine Geschichte im Jahr 1912, in der die Geheimnisse des Mondes enthüllt werden, und man erlebt mit, wie Gangster sich zu Zeiten der großen Depression auf der Insel Lovecraft ins Keyhouse kommen. Toll gezeichnet, sind Hills Geschichten so gruselig wie poetisch. Das Bonusmaterial ist interessant und zeigt Fotos der echten Örtlichkeiten, die Hill zur Inspiration gedient haben.

POWERMAN UND IRON FIST 3 (16,99 Euro) bildet den Abschluss der Geschichte von David Walker und Sanford Greene. Sie erzählen davon, wie Luke und Danny versuchen, die Menschen von Harlem zu beschützen, aber sie geraten inmitten eines Bandenkriegs und bekommen es mit der Verbrecherkönigin Black Cat zu tun. Die beiden Heroes for Hire könnten Hilfe brauchen, aber da bringt es wenig, wenn man auf Deadpool trifft. Der Look der Serie ist gewöhnungsbedürftig und rangiert irgendwo zwischen Cartoon und knallhartem Noir.

DAREDEVIL: SO FINSTER DIE NACHT (17,99 Euro) ist eine in sich abgeschlossene Geschichte von Charles Soule, in der Matt Murdock bei seinen Vorgesetzten in Ungnade fällt und kaum noch Zeit hat, nachts als Daredevil aktiv zu werden. Darum übernimmt sein Sidekick Blindspot die Aufgabe, stößt aber auf einen Serienkiller, der aus seinen Opfern Kunstwerke macht! Das läuft auf ein Finale zu, das packend und intensiv ist, da sowohl Blindspot als auch Daredevil einen hohen Preis für die Erfassung des Killers bezahlen. Das alles ist in sehr stilisierte Bilder getaucht, die primär Schwarz, Weiß und Rot einsetzen und so ein unwirkliches Gefühl erzeugen. Zugleich sind Ron Garneys Zeichnungen von immenser Schönheit.

FLASH 5 (14,99 Euro) zeigt Barry mal in einem glücklichen Moment, als er seinen Geburtstag feiert. Und wie macht das ein gestandener Superheld? Indem er sich ein Wettrennen mit Green Lantern liefert. Doch dann attackiert Reverse-Flash Iris West und Kid Flash, weswegen Barry ins 25. Jahrhundert reisen muss. Interessanter als das ist aber noch, dass Barry die Frau seines Lebens enttäuscht – auf eine Art, die Fans der Fernsehserie gar nicht kennen.

DOCTOR WHO: DER ZEHNTE DOCTOR 5 (17,– Euro) zeigt den Doctor beim Abenteuer in der Steinzeit, wobei er eine Gedächtnislücke hat. Nicht schlimm bei einem Timelord, bei seiner Begleiterin sieht das schon anders aus, weil sie für ihn zur echten Gefahr wird. Gut, dass Captain Jack Harkness zur Stelle ist. Das ist auch das Highlight dieses Bandes, da man den zehnten Doctor endlich wieder mal im Tandem mit dem TORCHWOOD-Protagonisten sieht. Die Geschichte selbst ist dabei fast schon nebensächlich, aber auch schön überdreht.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)