Jan 252018
 

Einige interessante Neuheiten sind in letzter Zeit auf den Markt gekommen.

DIE DRAUFGÄNGER INTEGRAL 1 (29,95 Euro) ist der Auftakt einer neuen Reihe, die von 1975 bis 1994 lief. Die ersten drei Alben sind in diesem Band enthalten. Im Mittelpunkt stehen Al und Brock, die unterschiedlicher nicht sein könnten, hinterm Steuer aber für Furore sorgen. Denn diese von Andre-Paul Duchateau und Christian Denayer entwickelte Serie könnte man als so etwas wie das FAST & FURIOUS seiner Zeit bezeichnen. Heißt: Es gibt reichlich Action mit allerhand unterschiedlichen Vehikeln. Sehr schön ist dabei auch der 1970er-Jahre-Zeitkolorit. Ein redaktioneller Teil informiert über die Serie, dazu gibt es Skizzen der verschiedenen Fahrzeuge.

GILGAMESCH (24,99 Euro) ist das älteste Heldenepos der Welt – und wurde nun vom deutschen Künstler Jens Harder in prägnanten Bildern umgesetzt. Erzählt wird vom König von Uruk, der verdammt wird, eine Odyssee zu überstehen, in deren Verlauf er fast alles verliert, was ihm lieb ist. Zwölf Tafeln gibt es, die von Gilgamesch erzählen, entsprechend viele Kapitel weist diese Graphic Novel auf. Harders in Sepiatönen gehaltene Erzählung ist dabei nicht klassischer Comic, sondern eher wie PRINZ EISENHERZ – der Text findet sich immer unter dem Bild. Die reliefartigen Zeichnungen zeigen die Figuren dabei immer nur in Seiten- oder Frontalansicht. Im Anhang erzählt Harder, wie er diesen beeindruckenden Comic umgesetzt hat. Darüber hinaus gibt es Fotos und Skizzen.

Mit der DAN COOPER GESAMTAUSGABE 11 (34,80 Euro) nähert man sich dem Ende. Die drei Alben dieses Bandes erschienen von 1985 bis 1987. Interessant ist der redaktionelle Teil, der auf die deutsche Publikationshistorie des Flieger-Helden eingeht und zeigt, wie wechselhaft diese eigentlich war. Die DURANGO GESAMTAUSGABE 3 (29,80 Euro) ist beste Unterhaltung im Stile eines Italo-Westerns. Die erste Geschichte „Loneville“ spielt im Schnee, weswegen man sich an LEICHEN PFLASTERN SEINEN WEG erinnert fühlt. Amüsant ist in der dritten Geschichte auf Seite 109 ein Cameo-Auftritt, der zeigt, wie Lucky Luke aussehen würde, wenn er realistisch gezeichnet wäre.

DIE AUSGESTOSSENEN VON ORION 1 (14,80 Euro) ist der Auftakt einer zweibändigen Geschichte, in der auf einem fremden Planeten die Menschen in einem gnadenlosen Kastensystem leben. Der Krieger Kolhen und Tyrana werden versklavt, können aber fliehen. Doch dann ändert sich mit der Ankunft von Wesen aus dem Himmel alles. Der Comic adaptiert Julia Verlangers Roman „La Croix des décastés“ und schafft eine hübsche, kleine SF-Fantasy-Welt, wirkt aber auch etwas angestaubt.

RÜCKKEHR NACH BELZAGOR 1 (14,80 Euro) ist ebenfalls eine Roman-Adaption in zwei Bänden. Hier greift man auf Robert Silverbergs Roman „Die Mysterien von Belzagor“ zurück. Im Paradies leben zwei intelligente Arten, die ein Geheimnis hüten, dem wiederum Wissenschaftler auf die Schliche kommen wollen. Die Enthüllung, was es ist, ist so aufregend wie bizarr.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)