Dez 242017
 

Gleich zwei neue BUCK DANNY-Alben hat Salleck im Angebot. Auf die nächste Ausgabe der Gesamtausgabe muss man noch warten, dafür ist man bei DIE NEUEN ABENTEUER VON BUCK DANNY schon bei der Nummer 4 angekommen. „Die Teufelsinsel“ setzt das vorherige Album fort und zeigt, wie Buck Danny versuchen muss, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs japanische Verschwörer davon abzuhalten, eine Atombombe auf die USA zu werfen. Der Comic zeichnet sich durch klares Design und schöne Seiten-Layouts aus, die an die „gute alte BUCK DANNY-Zeit“ erinnern. Die Geschichte selbst mag in der Prämisse ein wenig bemüht erscheinen, ist jedoch spannend erzählt.

Mit DIE ABENTEUER VON BUCK DANNY – DIE BLACKBIRDS 1 kommen die Fans in den Genuss eines Klassikers. Denn 1988 wurde die Arbeit an diesem Album eingestellt, als Jean-Michel Charlier verstarb. Damals existierten nur 16 Seiten. Zum 70-jährigen Jubiläum der Reihe setzte man die Geschichte fort. Francis Bergese zeichnet wieder, während das weitergehende Skript von Frederic Zumbiehl und Patrice Buendia geschrieben wurde – und das nicht nur in Form eines Albums, sondern gleich als Zweiteiler. Buck und seine Freunde müssen hier mit Spionageflugzeugen über die UdSSR fliegen, was jedoch brandgefährlich ist, da der Gegner eine neue Waffe hat. Die Entstehungszeit der ursprünglichen Seiten kann man erkennen, weil George Bush hier noch Präsident ist. Der Übergang von den alten zu den neuen Seiten ist jedoch makellos.

So kann man mit diesen beiden Alben Buck Danny in zwei sehr verschiedenen zeitlichen Abschnitten erleben.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)