Dez 022017
 

Der zweite Teil wird bei ARROW erzählt (was es bei der deutschen Ausstrahlung wieder unmöglich macht, dass die Zuschauer alles am Stück sehen können)

Zwischen dem Dark Archer, Reverse Flash und Overgirl kriselt es etwas, zumal der Speedster glaubt, dass der Bogenschütze sich zwischen dem Vaterland und seiner Liebe entscheiden werden muss – und sich für Kara entscheiden wird. Als die drei schließlich aus einem Labor ein Prisma stehlen, das sie benötigen, stellen sich ihnen Flash, Supergirl und Arrow entgegen und erfahren erstmals, dass es sich bei den anderen um Doppelgänger handelt.

In erster Linie ist dieser Folge actionreich, in zweiter Linie schafft sie es auch, sogar die Beziehungsprobleme von Oliver und Felicity so anzusprechen, ohne dass es aufgesetzt wirken würde. Am wichtigsten ist sie aber wohl für THE FLASH, denn hier erfährt man, was es mit diesem Reverse Flash auf sich hat. Daraus ergeben sich interessante Möglichkeiten, da Tom Cavanagh schon in der ersten Staffel als Eobard Thawne die beste seiner verschiedenen THE FLASH-Rollen innehatte.

Eine Kuriosität gibt es zu vermelden. Arrow hat einen Kryptonitpfeil. Aber eigentlich dürfte er nicht in der Lage sein, so etwas zu besitzen, denn da es auf seiner Erde weder Superman noch Supergirl gibt, darf man wohl annehmen, dass Krypton auch nicht vernichtet wurde. Das wiederum heißt, dass auch keine Trümmerstücke die Erde erreicht haben können.

Die Geschichte selbst ist etwas hanebüchen. Nicht, weil es sich um Nazis von einer anderen Welt handelt, sondern weil diese Figuren sich selbst als Schurken verstehen. Kein Schurke würde das tun. Erst recht kein Eroberer, als die diese Gestalten immerhin zu Erde-1 gekommen sind.

Zum zweiten Teil gibt es dann noch zu sagen, dass es ein höchst merkwürdiger Plan ist, Erde-1 zu überfallen, wenn man Supergirl habhaft werden will. Wäre es da nicht schlauer gewesen, ihre Erde anzugreifen, da dort auch weit weniger Superhelden herumlaufen?

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)