Okt 262017
 

Albert Weinberg betreute die Serie über fast 40 Jahre hinweg als Autor und Zeichner. Vielen Fans gelten gerade die späteren Abenteuer der 1980er und frühen 1990er Jahre als deutlich schwächer, über die Attraktivität der Serie macht man sich bei Splitter aber keine Sorgen.

Gotta erklärt: „Dan Cooper ist ein starker Titel. Ein halbes Jahreshundert in Frankreich und auch in Deutschland am Markt. Das ist kein Ausdruck von Schwäche. Zusätzlich haben Splitter und der GA-Markt ihre eigene verlässliche Klientel. Das wird schon funktionieren. Für diejenigen, die Dan Cooper eine wirkliche Chance der kompletten und zusammenpassenden Ausgabe in Deutschland gönne wollen, ist das eh die letzte Gelegenheit. Und wir machen daraus bewusst einen schnell laufenden Titel, denn diese sind bei Splitter eigentlich immer diejenigen, die am besten laufen.“

Mit der Publikation der Dan Cooper Gesamtausgabe keimen bei manchen Fans auch Hoffnungen auf, dass sich Splitter vielleicht einer anderen, bei Epsilon brachliegenden Serie annehmen könnte: „Bob Morane“.

Immerhin wurden einige Abenteuer sogar von Vance gestaltet, was im Sinne der Autorenpflege – angekündigt ist bei Splitter auch eine Ringo Gesamtausgabe – natürlich ideal wäre, aber hier muss Gotta abwinken: „Tendenziell wollten wir über die Jahre viele Künstler (wir sind sehr stark Autoren-orientiert) noch einmal „komplett“ Inhouse bringen. Das betraf z. B. Moebius, Bourgeon, Hermann und auch Vance. Leider ist es bei so großen Namen anscheinend kaum möglich, denn die Lizenzgeber nehmen das Interesse an einem dieser Klassiker-Namen immer auch gleich zum Anlass, deren andere Serien überall anzubieten. Und andere Verlage nehmen das natürlich wiederum zum Anlass, an dem Relaunch eines Künstlers mitzumachen. Lange Rede, kurzer Sinn – für kurze Zeit war bei uns der Wunsch nach „Vance komplett“ (jedoch nicht „Bob Morane“ komplett!) in den Köpfen. Daraus wurde leider nichts, da Vance auch gleichzeitig anderweitig verkauft wurde. Nun bringen wir hier nur noch die Points, die uns sinnvoll erscheinen! Und letztendlich liegen die aktuellen Rechte wohl bei Epsilon.“ Mittlerweile gibt es aber immerhin „Bob Morane Reloaded“, so dass man nie weiß, ob man nicht auch noch auf die Vance-Abenteuer hoffen darf.

Mag das Happy End für Bob Morane auch noch ausstehen, für den kanadischen Militär-Piloten Dan Cooper ist es endlich da. Splitter beginnt die Publikation der Gesamtausgabe im Mai 2016 – natürlich so gesamt, wie möglich, nicht nur mit allen Alben, darunter einigen Erstveröffentlichungen, sondern auch allen Kurzgeschichten und umfangreichem Bonusmaterial. Da muss sich Dan Cooper auch nicht mehr vor den Kollegen Buck Danny und Mick Tangy schämen, deren Gesamtausgaben schon abgeschlossen oder weit fortgeschritten sind. Vom guten alten Dan gibt es mittlerweile zehn Bände, in gut einem halben Jahr liegt die Edition dann auch komplett vor.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)