Okt 222017
 

Die STAR WARS-Comics von Marvel sind vor allem für ältere Leser, die sie damals noch live miterleben (hierzulande durch die Ehapa-Alben) eine sehr schöne Sache. Marvel hat in den USA bereits mehrere Omnibus-Ausgaben mit den 107 Heften und verschiedenen Specials publiziert. Jüngst startete man auch eine Epic Collection mit den MARVEL YEARS. In beiden Formaten sind auch die für Marvel UK entstandenen Comics enthalten. Wer jedoch schon die alte Dark-Horse-Tradepaperback-Reihe mit dem Reprint der Marvel-Serie hat, für den wäre es natürlich Double-Dipping, wenn er sich die Omnibi oder Epics kaufen müsste. Aber Marvel hat Abhilfe geschaffen: mit dem Omnibus STAR WARS – THE MARVEL UK COLLECTION.

Das Buch hat mehr als 750 Seiten und enthält alle Kurzgeschichten, die für die wöchentliche Heftserie entstanden sind. Außerdem ist auch die Geschichte des Magazins PIZZAZ enthalten, die in den USA durch die Einstellung nicht mehr beendet werden konnte. Hier gibt es sie in ihrer Gänze.

Die Geschichten sind zumeist kurz und knackig und von einigen namhaften Künstlern wie Alan Moore, Alan Davis, Chris Claremont, Walt Simonson, Carmine Infantino und Archie Goodwin.

Das reine Comic-Material würde aber nicht reichen, um diesen Band zum Omnibus zu machen. Enthalten sind auch Textgeschichten aus dem EWOKS ANNUAL, Pin-ups, alternative Zeichnungen, eine umfangreiche Cover-Galerie mit mehr als 150 Seiten, die amüsanten Geschichten des Editor-Droiden C.Y.R.I.L. und knapp 150 Seiten an Artikeln, die damals in den STAR WARS-Comics erschienen. Diese sind insofern interessant, weil sie dem Leser erlauben, in die damalige Zeit einzusteigen, als Informationen noch rar gesät waren und man jeden Artikel geradezu verschlang. Das ist auch faszinierend, weil man miterlebt, wie in den Artikeln auf die kommenden Filme, DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK und DIE RÜCKKEHR DER JEDI-RITTER, eingegangen wird.

STAR WARS – THE MARVEL UK COLLECTION ist ein tolles Buch und die ideale Ergänzung zur klassischen Marvel-Serie – egal, in welchem Format man sie auch haben mag.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)