Sep 182017
 

Eines der ungewöhnlichsten Crossover liegt in den USA mittlerweile komplett vor. Es ist eines, das stilistisch gar nicht zusammenpassen mag – weder inhaltlich, noch formal. Willkommen bei Archie vs. Predator, einer vierteiligen Miniserie, die ganz im typischen Archie-Stil gehalten ist und damit anfängt, dass eine Urlaubsreise der Gang gezeigt wird.

Der Predator hat hier noch nicht zu viel zu tun, aber schon im ersten Heft geht es ein paar Riverdale-Bewohnern an den Kragen, Ja, bei Archie fließt auch Blut. Der Teenie-Comic hat sich in den letzten Jahren neuerfunden und geht gewagtere Wege. Das Treffen mit dem außerirdischen Jäger ist darum nur das Tüpfelchen auf dem I.

Das erste Heft mutet im Grunde an wie ein x-beliebiger Slasher-Film, nur dass anstelle des Maskenkillers der Predator umgeht – und das alles im typischen Archie-Stil von Fernando Ruiz. Da Archie hierzulande aber keinerlei Bedeutung hat, wird man dieses Crossover vermutlich nicht in lokalisierter Form zu sehen bekommen. Aber wer weiß, vielleicht hat man Glück und durch die Fernsehserie Riverdale wird der Comic ja doch noch für einen Verlag interessant …

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)