Sep 082017
 

CAPTAIN AMERICA: STEVE ROGERS 2 (12,99 Euro) setzt die kontroverse Geschichte fort, in der es darum geht, dass die Vergangenheit des Captains verändert wurde, so dass er schon immer ein Schläfer-Agent von Hydra war.

Die lebende Legende als Nazi? Das ist gerade heutzutage starker Tobak und spaltet die Leser in zwei Lage. Autor Nick Spencer glaubt, dass Neo-Nazis die Geschichte kaum mögen werden, doch Bilder aus Charlottesville, die White Supremacists mit Hydra-T-Shirts zeigen, legen anderes nahe. Und die Geschichte selbst: Ist in sich gutgeschrieben, hat aber einen unangenehmen Geschmack.

CAPTAIN MARVEL: SIE FÜRCHTET WEDER TOD NOCH TEUFEL 2 (18,99 Euro) schließt die Serie ab und erzählt davon, wie Carol ihre Kräfte nicht nutzen darf, da sie sie sonst umbringen. Aber just da kehrt ein Feind ihrer Vergangenheit zurück und Carol muss wieder ins Kostüm schlüpfen.

BLACK WIDOW 2 (16,99 Euro) schließt die Miniserie um die Schwarze Witwe ab. Hier will Natasha verhindern, dass andere Mädchen wie sei zu Black Widows und damit zu Killerinnen ausgebildet werden, doch damit muss sie sich auch ihrer Vergangenheit stellen. Das ist weniger Superhelden-Action als vielmehr ein Thriller im Spionage-Milieu. Das Team Mark Waid und Chris Samnee, das zuvor bemerkenswerte Daredevil-Comics gemacht hat, leistet hier ganze Arbeit. Diesem Team wird es auch zufallen, dass sie in Kürze Captain America zu alter Größe zurückführen.

DEADPOOL & DIE SÖLDNER 2 (14,99 Euro) zeigt Wade Wilson im Team mit solchen Gestalten wie Hit Monkey, Gorilla Man oder Machine Man. Die arbeiten als Söldnertrupp zusammen und sollen radioaktive Helden ausknipsen. Pikantes Detail für Filmfans: Auf Deadpools Liste steht auch Negasonic Teenage Warhead.

DEADPOOL: MAX 1 (14,99 Euro) existiert abseits der bekannten Kontinuität. Und es ist ein Max-Titel, was immer heißt: Hier kann es besonders derbe zur Sache gehen. Dabei hilft, dass Autor David Lapham, der bei CROSSED einige der kränksten Geschichten aller Zeiten geschrieben hat, nicht gerade zimperlich ist. Entsprechend lässt er Deadpool, aber auch Hammerhead, Zemo und Taskmaster wüten. Etwas gesitteter ist da schon Cable, der Wade mitnehmen will, um die Zukunft zu retten.

DEADPOOL: PULP (12,99 Euro) ist auch abseits jeder Kontinuität stehend und erzählt im knalligen und reißerischen Stil der Pulps eine Geschichte, die in den 1950er Jahren spielt. Deadpool ist hier ein CIA-Agent, der zwar durchgeknallt, aber auch effektiv ist, weswegen er losgeschickt wird, um eine abtrünnige Agentin, die eine Atomkoffer gestohlen hat, auszuschalten. Doch er befindet sich inmitten eines Komplotts, in dem man nicht mehr sagen kann, wer lügt und wem man noch trauen kann. Besonders toll an diesem Band sind die düsteren, an den Film Noir erinnernden Zeichnungen von Laurence Campbell.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)