Aug 062017
 

Den Zeitgeist erfasst die Splitter-Veröffentlichung TRUMP – EINE AMERIKANISCHE DRAMÖDIE (18,80 Euro), die Material des amerikanischen Zeitungsstrips „Doonesbury“ enthält, mit dem G.B. Trudeau seit den 1970er Jahren die Entwicklung der amerikanischen Gesellschaft, aber auch der Politik kommentiert.

Seit den 1980er Jahren lässt er auch Donald Trump auftreten. Seitdem hat Trump sich wenig positiv über „Doonesbury“ geäußert, wie man dem Buchrücken entnehmen kann. Das ist aber auch die beste Werbung für den Strip, bei dem es von Vorteil ist, wenn man in Sachen amerikanischer Politik ein wenig firm ist. Entlarvend ist der Strip aber auch so, weil Trudeau es versteht, Trumpsche O-Töne, aber auch fiktive Äußerungen – sozusagen Fake Quotes – aneinanderzureihen und fast schon auf prophetische Art und Weise zu zeigen, wie dieser Mensch den Posten des mächtigsten Mannes der Welt erlangen konnte.

Das verpackt Trudeau in eine beißende, aber umso schmerzhaftere Satire, weil die Lachfigur von gestern heute jemand ist, der mit seiner Unberechenbarkeit gefährlich ist. Ein gedankenanregender Essay von Sven Jachmann ist dem Buch vorangestellt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)