Jun 122017
 

Mit GUERILLAS 3 (15,80 Euro) ist der dritte von vier Bänden erschienen, die in expressiven Schwarzweißzeichnungen von einer Vietnamkriegsgeschichte erzählen, wie man sie noch nie gehört hat. Autor und Zeichner Brahm Revel erzählt davon, wie Schimpansen als Soldaten ausgebildet werden, dann jedoch den eigenen Truppen den Rücken kehren – und dennoch weiterhin gegen den Vietkong kämpfen. Weil sie ihrem Training und ihrer Indoktrination nicht entgehen können. Dabei gabeln sie einen G.I. auf, der allein im Dschungel war und nützlich ist. Weil er das Feuerzeug bedienen kann, das notwendig ist, um Zigaretten anzuzünden. Hinter den Affen her ist ein deutscher Wissenschaftler, der seinen Fehler beseitigen will.

Mit diesem Band setzt die Ruhe vor dem Sturm ein, alles wird fürs Finale vorbereitet. Damit einher geht, dass es hier keinen Anfang und kein Ende – wohl aber eine charakterliche Entwicklung – gibt. Zudem bekommt man in Rückblicken zu sehen, wie die Schimpansen zu dem gemacht wurden, was sie sind. Das Ergebnis ist ein spannender, bisweilen philosophischer, sehr brachialer und archaischer Comic, der zum Besten gehört, was man derzeit lesen kann.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)