Jan 272017
 

DER HENKER 1 (14,80 Euro) ist eine neue Serie, die man als frankobelgischen Superhelden bezeichnen könnte.

henker

Vor Jahrhunderten geht der Henker herum, der wie der Punisher die Mörder bestraft, aber über übernatürliche Fähigkeiten verfügt. Das ist leidlich spannend und auch recht schwach gezeichnet.

schwarze moore

Besser ist da schon DIE SCHWARZEN MOORE (15,80 Euro) von Christoph Bec, der als Autor und Zeichner davon erzählt, wie ein Mann seit 18 Jahren von purer Angst getrieben wird. Die Hintergründe sind schnell klar, aber Bec findet noch andere Elemente, die er in seine klassische Schuld-und-Sühne-Geschichte einbaut, inklusive einer Hommage an das Swamp Thing von Bernie Wrightson.

fudo1

DIE MASKE DES FUDO 1 (14,80 Euro) erzählt die Vorgeschichte des erbarmungslosen Samurai Fudo – sozusagen, wie er wurde, was er ist. In tollen Bleistiftzeichnungen, die direkt koloriert wurden, dargeboten, ist der Comic eine Pracht fürs Auge. Dabei schafft es Künstler Saverio Tenuta aber auch, das alte Japan nicht nur auferstehen zu lassen, sondern durch Nutzung zahlreicher Begriffe auch in Dialogsachen Authentizität zu versprühen.

spione

Sehr vergnüglich ist SPIONE IN DER FAMILIE 1 (9,99 Euro), in der ein Teenager nicht glaubt, dass sein Großvater einst ein Spion war, aber dann holt ihn seine Vergangenheit ein und ein rasantes Abenteuer beginnt. Das ist spannend, aber auch amüsant, wozu der cartoonige, aber lockere Zeichenstil sehr viel beiträgt. Weiter geht es mit OUTCAST 3 (22,– Euro), das der Fernsehserie weit voraus ist. Da die Ähnlichkeiten groß sind, kann der geneigte Fernsehzuschauer hier schon einmal sehen, was ihn so erwartet, während Kyle Barnes mehr über seine Fähigkeiten herausfindet und Geheimnisse lüftet, die sein Leben verändern.

dur

Für Western-Fans bietet die DURANGO GESAMTAUSGABE 1 (29,80 Euro) den idealen Einstieg in diese von Yves Swolfs erschaffene Hommage an den Italo-Western. Da passt es, dass Durango aussieht wie Clint Eastwood und sein Gegner in der ersten Geschichte ganz klar an Klaus Kinski angelehnt ist, zumal das winterliche Setting an LEICHEN PFLASTERN SEINEN WEG erinnern. DURANGO hat eine lange Publikationshistorie hinter sich und lag bislang nie komplett bei einem Verlag vor, bei Splitter ändert sich dies aber nun. Mit DURANGO 17 (14,80 Euro) liegt auch der jüngste Band der Reihe vor, der von Swolfs nur noch geschrieben und von Iko gezeichnet wurde.

ferne

Mit FERNE WELTEN 1 (14,80 Euro) beginnt eine neue SF-Serie des brasilianischen Künstlers Leo, der geschrieben hat, während Icar zeichnet, das aber ähnlich hölzern, wie es der Autor ansonsten selbst tut. Wett macht das alles eine phantasievolle Geschichte, bei der Paul Clauden auf eine lange Reise geht, bei der es schon bald ums nackte Überleben geht. Der Auftakt ist noch etwas langsam, die immense Kreativität des Autors lässt aber eine wirklich fremde Welt entstehen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)