Apr 032016
 

In den USA lief „Worlds Finest“, die Folge von  SUPERGIRL, bei der Flash zu Besuch kommt und man gemeinsam gegen Livewire und Silver Banshee kämpfen muss.

Flash-Supergirl-600x887

Das CW hat es etwas verbockt. Eigentlich hätte die FLASH-Episode „Flash Back“ vor dieser hier laufen sollen, tat es aber nicht. Darum sind die FLASH-Zuschauer bei dieser Folge auch nicht auf dem Laufenden, was mit Barry los ist – und sie verstehen nicht, wieso er das Tachyonen-Gerät trägt, das in der ersten Staffel noch der Reverse Flash benutzt hat.

Das Crossover ist davon abgesehen aber wirklich sehr vergnüglich. Großartig ist die Chemie zwischen Melissa Benoist und Grant Gustin. Beide harmonieren extrem gut miteinander, sowohl als Kara und Barry als auch als Supergirl und Flash. Darüber hinaus läuft die Handlung der SUPERGIRL-Serie weiter. Es tut sich einiges, sowohl in Hinblick auf die persönlichen Entwicklungen mit Kara und James als auch in Bezug auf die große Geschichte. Denn hier erfährt man nun, was Myriad eigentlich ist. Es ist eine Art Gedankenkontrolle, die Menschen zu willenlosen Geschöpfen macht.

Amüsant ist auch, dass man eine Verbindung zieht, die schon immer da war. Winn ist im Grunde eine Variation von Cisco. Beide sind ähnliche Typen und erfüllen ähnliche Funktionen.

Silver Banshee und Livewire sind keine besonders interessanten Schurken, befriedigen aber die Bedürfnisse einer Episode wie dieser, die hauptsächlich davon lebt, die zwei Helden in Interaktion zu zeigen.

Ein Highlight ist natürlich auch, Supergirl und Flash in einem Wettrennen zu sehen. Bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht das letzte gewesen ist. Ein jährliches Treffen sollte es schon geben.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)