Feb 082016
 

Zwei neue Serien aus dem Hause Image sind bei Cross Cult gestartet: BIRTHRIGHT und MANIFEST DESTINY.

birth

Bei ersterer handelt es sich um einen kühnen Fantasy-Stoff, eine Art umgekehrten DEN. Denn hier verschwindet der kleine Junge Mikey, weswegen man seinen Vater verdächtigt, ihn getötet zu haben, doch mehr als ein Jahr später taucht er wieder auf – als erwachsener Mann, der in einer Fantasy-Welt gegen Monster gekämpft hat. Das allein ist schon nicht geradlinig, die Geschichte gefällt aber auch, weil sich Autor Joshua Williamson für die „Heimkehr“ – so der Name des ersten Bandes – noch einige Überraschungen hat einfallen lassen.

manifest

MANIFEST DESTINY von Chris Dingess erzählt von den Abenteurern Meriwether Lewis und William Clark, die die unerforschten Gebiete Amerikas kartographieren, aber damit eine Welt des Übernatürlichen betreten. Faszinierend ist hier, wie die reale Historie mit grotesker Fantasy gemixt wird. Heraus kommt eine spannende Geschichte, die mehr als nur ein Western ist.

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)