Nov 202015
 

CROSSED+EINHUNDERT 1 (19,99 Euro) ist der Auftakt einer neuen Serie des von Garth Ennis geschaffenen Horror-Universums. Hier springt man einhundert Jahre in die Zukunft.

CROSSED2BEINHUNDERTBAND1SOFTCOVER_Softcover_981

Alan Moore (WATCHMEN) fragte sich, wie Welt so lange nach Ausbruch der Crossed-Apokalypse wohl aussehen würde. Er hat dabei eine faszinierende Geschichte erschaffen, in der eine Archivarin nach den Artefakten der Vergangenheit sucht. Zugleich ist es ein Stück über Moral und die Frage danach, wie man in einer solchen Welt Menschlichkeit bewahrt. Interessant ist auch, dass Moore eine eigene Art des Sprechens für seine Figuren ersonnen hat, was nicht immer leicht verständlich ist.

ROCKETRACCOON3_Softcover_902

Lustiger ist da schon ROCKET RACCOON 3 (12,99 Euro), mit dem die Reihe abgeschlossen wird. Das Highlight ist ein Abenteuer, das Rocket auf die Pet Avengers treffen lässt. Das sind einige Tierfiguren aus dem Marvel-Universum, die als eine Art Superheldenteam agieren, auch wenn sie lieber pokern. Klingt reichlich skurril, ist es auch. Schließlich gibt es auch einen Frosch mit der Macht von Thor! Und als Gegner die Tierliga des Bösen!

DEADLYCLASS1_Softcover_821

DEADLY CLASS 1 (19,99 Euro) ist der Auftakt zu einer neuen Serie von Rick Remender. Sie spielt im Jahr 1987, zu Zeit der Reagan-Regierung. Marcus ist ein Junge, der auf der Straße aufwächst und vor die Hunde geht, aber auf sich aufmerksam macht. So wird er für eine Schule rekrutiert, an der professionelle Killer ausgebildet werden. Es ist eine intensive Geschichte, die hier erzählt wird. Sie ist mutig, unkonventionell und hochgradig aggressiv. Ein explosiver Cocktail, der geradezu dazu prädestiniert ist, auch filmisch umgesetzt zu werden.

SUPERMANERDEEINS3SOFTCOVER_Softcover_855

J. Michael Straczynski schließt seine Trilogie mit SUPERMAN – ERDE EINS 3 (16,99 Euro) ab. Die Neuinterpretation des Superman-Mythos endet mit der Ankunft von Zod, bietet aber mehr als nur den Kampf zweier Kryptonier. Es geht auch darum, dass  die Regierungen der Erde Superman nicht trauen und ihn loswerden wollen. Spannend, aber auch emotional geschrieben, wenn es auf die Taten eines einzelnen Menschen ankommt, um den Stählernen in höchster Not zu retten. Das hat JMS drauf, der Superman auch eine brillante Rede vor der UN halten lässt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)