Okt 202015
 

Die deutsche Editionsgeschichte von CORTO MALTESE ist lang und wirr. Eine einheitliche Kollektion gab es bis dato nicht, Schreiber & Leser hat nun jedoch mit der Herausgabe einer solchen begonnen. An den Start geht man mit dem Klassiker schlechthin: „Die Südseeballade.“

corto1

Die Geschichte spielt Ende 1913: Der Piratenkapitän Rasputin gabelt die schiffbrüchigen jungen Leute Pandora und Cain auf, die für Lösegeld verschachert werden sollen. Auch Corto Maltese kommt auf das Schiff, ein Abenteurer und Freigeist, der weiß, wie man mit Rasputin verfahren muss. Er agiert als dessen Erster Offizier, während ein Treffen mit einem deutschen Admiral auf dem Plan steht. Darüber hinaus muss man sich mit dem Mönch treffen, der über die Südsee herrscht und ganz eigene Pläne für Pandora und Cain hat, während in der Südsee die Vorzeichen des Kriegs aufziehen.

corto 3

Hugo Pratt erzählt eine abenteuerliche, angenehm komplexe Geschichte, die mit den verschiedenen Fraktionen in der Südsee, den unterschiedlichen Allianzen und der drohenden Kriegsgefahr spielt und diese als idealen Hintergrund nutzt, um Corto Maltese einzuführen. Es ist ein erwachsenes Abenteuer, das hier erzählt wird, weniger auf Action als vielmehr auf große Momente ausgelegt, auch wenn es mitunter ein wenig naiv werden kann – etwa dann, als Corto Maltese von einer Riesenkrake angegriffen wird.

corto 2

Die Edition ist vorbildlich gestaltet. Es gibt reichlich Bonusmaterial mit Skizzen, Zeichnungen und einem Vorwort von Umberto Eco. Neben der Farbausgabe gibt es auch eine Schwarzweiß-Edition in kleinerer Auflage für den Fan, der beide originären Versionen wünscht. Schwarzweiß war zwar die Ursprungsveröffentlichung, Hugo Pratt hat aber selbst koloriert.

corto 4

In der neuesten Ausgabe des Comic-Fachmagazins ALFONZ gibt es übrigens zwei Comic-Seiten, die das Bindeglied zwischen „Die Südseeballade“ und „Im Zeichen des Steinbocks“ bilden.

  One Response to “Die Schönheit der Südeseeballade”

  1. Und wo gibt es die noch( nicht gebraucht)?fuer Hinweise besten Dank!
    Wilhelm Kropp

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)