Okt 142015
 

FANTASTIC FOUR – DER LANGE ABSCHIED 2 (16,99 Euro) gibt Autor James Robinson die Gelegenheit, die F4 noch weiter zu zerlegen. Das Ding sitzt im Knast, Johnny hat keine Kräfte mehr und die Unsichtbare kämpft gegen Dr. Doom, verliert dabei aber ihre Tochter. Könnten die Superhelden das Opfer einer Verschwörung sein? So oder so, am Ende gibt es eine Rückkehr zu den Wurzeln – und zur Farbe Blau. In der Geschichte taucht ein Doppelgänger von Clint Barton auf.

HAWKEYEMEGABAND2_Softcover_371

Dessen Alter Ego erlebt man im HAWKEYE MEGABAND 2 (28,– Euro). Enthalten sind die letzten Hefte von Matt Fraction und David Aja, die den Bogenschützen neu definieren und ihn zusammen mit seinem Bruder gegen die Russenmafia antreten lassen. Eine tolle Optik für einen Superhelden-Comic, der abseits üblicher Konventionen erzählt wird. HULK 3 (14,99 Euro) bringt Hulks in Hülle und Fülle, denn Doc Green, der klügste Hulk aller Zeiten, nimmt es mit Lyra, dem Roten Hulk, dem Gamma Corps und auch She-Hulk auf. Die Zeichnungen von Mark Bagley sind klassisch und zugleich modern, die Geschichte von Gerry Duggan aufregend. Mit dabei ist übrigens auch Deadpool, der zur neuen Marvel-Allzweckwaffe geworden ist.

BLACKWIDOW2_Softcover_193

BLACK WIDOW 2 (16,99 Euro) ist nicht nur visuell reizvoll, auch wenn die matte Farbgebung sehr stilvoll ist, sondern punktet inhaltlich, wenn Autor Nathan Edmondson die Black Widow auf ihre ehemaligen Liebhaber Hawkeye, Daredevil und den Winter Soldier treffen lässt. Aber es sind keine typischen Superhelden-Geschichten, sondern Spionage-Storys, die hier erzählt werden. So hebt sich die Serie wohltuend von anderen Marvel-Titeln ab. Ein Klassiker ist DAREDEVIL – DER MANN OHNE FURCHT (16,99 Euro) von Frank Miller und John Romita Jr. Sie erzählen davon, wie aus Matt Murdock der Held Daredevil wird. Dieser Comic  war eine direkte Vorlage für die Netflix-Serie und hat den Kampf gegen den Kingpin, aber auch die Ausbildung durch Stick zu bieten. Zudem verzichtet er weitgehend auf das Kostüm. Bonusmaterial gibt es auch, darunter Seiten, die bei der damaligen Veröffentlichung nicht gezeigt worden sind.

BATMANTHEDARKKNIGHT4SOFTCOVER_Softcover_979

BATMAN – THE DARK KNIGHT 4 (16,99 Euro) ist der letzte von Roman-Autor Gregg Hurwitz geschriebene Band, in dem er den Dunklen Ritter auf Clayface, den Pinguin und Man-Bat treffen lässt. Die Geschichten sind immens düster und visuell faszinierend, denn das Zeichner-Quartett überzeugt häufig durch außergewöhnliche Blickwinkel. ERDE ZWEI: WORLD’S END 2 (16,99 Euro) erzählt weiter die Vorgeschichte zum Event „Futures End“. Nach wie vor herrscht auf Erde 2 Krieg mit Apokolips, wobei sich nun auch Magier John Constantine einmischt. Mit CATWOMAN 7 (19,99 Euro) beginnt die Neuausrichtung der Serie, die von Autorin Genevieve Valentine mehr in Richtung Crime Noir bugsiert wird. Selina Kyle ist nun die Crime-Queen von Gotham und muss sich gegen andere Kingpins des Verbrechens durchsetzen. Das Ergebnis ist eine Serie, die dem TV-Ereignis GOTHAM näher steht als normalen Superhelden-Comics.

CATWOMAN7CATWOMANETERNAL_Softcover_520

BATMAN: ARKHAM MANOR (16,99 Euro) beinhaltet die komplette Miniserie von Gerry Duggan, die für sich gelesen werden kann, aber Teil der aktuellen Batman-Chronologie ist. Denn Arkham Asylum wurde vernichtet und die irren Insassen werden in Arkham Manor untergebracht, das früher das Anwesen von Bruce Wayne war. Auch Batman lässt sich dort einweisen – unter falschem Namen, weil er einen Serienkiller sucht. Doch nichts ist, wie es scheint. Ein Klassiker ist GREEN ARROW: AUFERSTEHUNG (24,99 Euro) von Kevin Smith und Phil Hester. Die komplette Reihe ist in einem Band gesammelt und erzählt von der Rückkehr des totgeglaubten Oliver Queen, der selbst nicht weiß, wieso er wieder lebt. Dennoch greift er zum Bogen und bekommt es mit einem neuen, grandiosen Gegner zu tun: Onomatopeia.

CROSSED12BADLANDS5SOFTCOVER_Softcover_195

HE-MAN UND DIE MASTERS OF THE UNIVERSE 5 (16,99 Euro) erzählt in epischer Weise davon, wie She-Ra zu der Heldin wurde, die wir alle kennen. CROSSED 12 (19,99 Euro) bietet auf 200 Seiten wieder übelsten Splatter mit gleich drei Geschichten. In einer kämpfen Biker und ein Hippie Seite an Seite, in einer anderen sind notgeile Studenten in Japan am Sterben und in der dritten muss ein Schotte ums Überleben kämpfen. Simon Spurrier und David Hine lassen ihrer Phantasie freien Lauf und ersinnen ziemlich derbe Gewaltorgien. Es gibt einen Grund, warum diese Serie nur für Erwachsene empfohlen ist.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)