Mai 242015
 

Angesichts der Film und Fernsehpräsenz wartet Panini gleich mit zwei Klassikern auf. DAREDEVIL – AUFERSTEHUNG (19,99 Euro) ist Frank Millers letzte große Geschichte. Matt Murdock hat alles verloren: seinen Job, sein Heim, seine Freundin. Der Kingpin hat ihn besiegt, doch Daredevil erhebt sich wieder. Miller erzählt in Gestalt einer Superheldengeschichte ein ganz großes Drama, das die Grenzen aufweicht und zeigt, was in diesem Genre wirklich möglich ist. Wo sonst gab es schon mal einen Helden, der auf der Straße lebt, während seine Freundin Karen an der Nadel hängt?

DAREDEVILAUFERSTEHUNGSOFTCOVER_Softcover_407

AVENGERS (19,99 Euro) ist eine Kompilation von neun Heften zwischen den Nummern 1 und 100, die mit begleitenden Texten in den historischen Kontext gesetzt werden. Hier erlebt man die Gründung der Rächer, das Auftauen von Captain America, die Geburt von Vision und einen mächtigen Dreiteiler, in dem die Rächer gegen Ultron kämpfen müssen. Selbst abseits von purer Nostalgie funktionieren diese Geschichten noch immer sehr gut, weil Stan Lee, vor allem aber Roy Thomas vielschichtig geschrieben haben – und auch das Pathos stimmt. Etwa dann, wenn ein Androide weint. SPIDER-MAN: SPIDER-VERSE 1 (12,99 Euro) ist Teil eines großen Spidey-Events und stellt Spider-Men und –Women aus alternativen Realitäten vor. Das Highlight: Spider-Gwen. So nannten Fans Gwen Stacy, die im normalen Universum tote Freundin von Peter Parker, die hier jedoch von der radioaktiven Spinne gebissen worden ist. Mit UNCANNY AVENGERS 5 (12,99 Euro) endet die Reihe, Autor Rick Remender bereitet aber das nächste große Event vor. Der Red Skull, der schon die Kräfte des toten Charles Xavier angezapft hat, wird hier noch mächtiger. Damit leitet man auch die Rückkehr eines Schurken ein, der in den 1990er Jahren für Furore gesorgt hat: Onslaught.

BATMANSONDERBAND45_Softcover_214

BATMAN SONDERBAND 45 (12,99 Euro) ist ein Kessel Buntes. Hier ist die überlange Ausgabe „Detective Comics 27“ enthalten, mit der die gleiche Ausgabe aus dem Jahr 1939 gefeiert wird. So gibt es Kurzgeschichten, die in unterschiedlicher Form eine Hommage an alte Zeiten darstellen. Das Highlight ist die Geschichte von Peter Tomasi, der von Bruce Waynes 75. Geburtstag erzählt. Vom Zeichenstil, aber auch inhaltlich wirkt dies wie eine Fortsetzung von Frank Millers Klassiker DER DUNKLE RITTER KEHRT ZURÜCK. CONSTANTINE 2 (14,99 Euro) erzählt, wie Hellblazer John es mit dem Kult der Kalten Flamme zu tun bekommt. Die Auseinandersetzung führt ihn sogar in den deutschen Schwarzwald. Okkulter Horror, der stärker als zuvor im Mainstream-Universum verankert ist, wird hier geboten, John ist aber immer noch der gleiche Arsch, der er immer war.

DASDCUNIVERSUMVS.DIEMASTERSOFTHEUNIVERSESOFTCOVER_Softcover_179

Ein echter Leckerbissen ist DAS DC-UNIVERSUM VS. MASTERS OF THE UNIVERSE (16,99 Euro). Die Geschichte, wie und warum es He-Man und Co. auf die Erde verschlägt, ist nicht so toll, die Fights mit der Justice League und der Justice League of America haben es aber in sich. He-Man legt sogar einen der ganz großen DC-Helden um! Außerdem tauchen John Constantine und seine Kollegen von der Justice League Dark auf. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es als Bonus eine Geschichte aus den 1980er Jahren, in der Superman auf He-Man trifft. HARLEY QUINN 3 (12,99 Euro) hat eine ganz besondere Geschichte an Bord: Harley besucht die San Diego Comic Con und will als Zeichnerin groß rauskommen. Gastauftritte zahlreicher DC-Schaffender verstehen sich dabei von selbst.

SANDMANOUVERTDCRE1_Softcover_894

In GHOSTED 3 (16,99 Euro) bringt Jackson T. Winters, seines Zeichens Meisterverbrecher, aus dem Knast heraus, weil das FBI ihn für den Kampf gegen Geister rekrutiert. Womit er es zu tun bekommt, hat es in sich, sind doch Geister-Stalker ebenso wie ominöse Bühnenmagier dabei. Das Ganze hat Flair, ist inhaltlich immer wieder überraschend, aber die Zeichnungen wirken leider etwas dröge. SANDMAN OUVERTÜRE 1 (16,99 Euro) ist Neil Gaimans Rückkehr zu seinem größten Erfolg als Comic-Autor. Er kehrt hier an den Anfang zurück. Nein, sogar noch weiter zurück, denn diese Geschichte spielt vor dem ersten Heft der Erfolgsserie, die neu definierte, was in Comics möglich ist. Es wird hier die Ursprungsgeschichte von Morpheus, dem Sandman, erzählt, aber auch davon, was passierte, bevor er von einem Magier eingekerkert wurde. Die Zeichnungen von J.H. Williams III sind ein Traum, jedes einzelne Bild ein Kunstwerk, an dem man sich nicht sattsehen kann. Es gibt zudem einiges an Bonusmaterial zur Entstehung der Miniserie.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)