Apr 232015
 

Bei Panini startet man im Sommer ein umfangreiches Programm frankobelgischer Alben. Für die nächsten zwei Jahre sind zwei Titel pro Monat geplant, eine Ausweitung ist bei Erfolg aber ausdrücklich angedacht. Teil dieser neuen Initiative ist auch  ein Titel, der nicht frankobelgisch ist, aber sich so anfühlt: der Klassiker TRIGAN.

trigan_panini

Zuerst wird man mit vier 64-seitigen Bänden pro Jahr die Geschichten bringen, die von Don Lawrences gestaltet wurden. Zu hoffen ist aber auch, dass die TRIGAN-Geschichten anderer Künstler auch kommen. Immerhin ist es in Deutschland auch schon viele Jahre her, dass Hethke seine TRIGAN-Edition gebracht hat – und auch  wenn die Luxusedition selbst heute noch  gut aussieht, ist durchaus Luft nach oben vorhanden. Wie sehr, das hat ja auch die STORM-Edition von Splitter gezeigt.

Neben TRIGAN setzt man bei Panini auf einen bunten Mix, möchte aber weitestgehend  abseits von Fantasy und Science Ficdtion bleiben, die Splitter-Domäne sind. Allerdings hat man mit TAG X eine schöne Reihe, die Alternativweltgeschichten erzählt, nicht unähnlich  den tollen WW2.2-Alben von Diabolo, nur größer im Ansatz, da es unterschiedliche geschichtliche Ereignisse sind, die sich anders als in der Realiät entwickeln. Auch schön ist eine Edition mit Colin Wilsons TEX-Comics, die immerhin stolze 240 Seiten umfasst. Weitere Informationen und ein Interview mit Alexander Bubenheimer findet ihr beim Comic-Report.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)