Jul 282014
 

Bevor Hugo Pratt mit CORTO MALTESE seinen größten Erfolg feierte, zeichnete er von 1967 bis 1968 die Abenteuer-Geschichte FANFULLA, die nun in ihrer Gesamtheit von Kult Editionen in einem querformatigen Hardcoverband aufgelegt worden ist.

fanfulla_xl

Fanfulla ist ein Söldner, ein Rauhbein, Trinker und Weiberheld, der den Krieg zu schätzen weiß. Zusammen mit seinem Begleiter Moritz verdingt er sich in Diensten des Meistbietenden, hat aber auch ein feines Gespür für das, was Recht und Gerechtigkeit ist. Die Geschichte spielt im Italien des frühen 16. Jahrhunderts und wartet mit historisch akkurater Rahmenhandlung auf, während die Abenteuer natürlich frei erfunden sind.

Aus heutiger Sicht ist die Geschichte schon etwas angestaubt, und Hugo Pratts Strich ist bei weitem noch nicht so sicher gewesen wie später bei seinem CORTO MALTESE, aber man kann hier schon erkennen, wozu Pratt fähig ist. Er findet trotz schmaler Bildstreifen interessante und für die Zeit auch ungewöhnliche Bildkompositionen und wartet mit einer rauen Schönheit auf. Ein Meisterwerk  ist das von Mino Milani geschriebene FANFULLA sicherlich nicht, Fans klassischer Abenteuergeschichten dürfen aber einen Blick riskieren.

Der Band ist auf 999 Stück limitiert.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)