Mai 142014
 

XMENZUKUNFTISTVERGANGENHEITLIM.HARDCOVER_auf444ExemplarelimitiertesHC_315

X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT: Das ist nun auch der neue Titel von „Days of Future Past“. Pünktlich zum neuen Kinofilm wurde also umgetitelt. Derr Band enthält die klassischen Hefte 138 bis 143, wobei es nur ein Zweiteiler ist, mit dem Chris Claremont und John Byrne die Zukunft des X-Men-Universums darstellen – und den Kampf, sie zu verändern. Außerdem gibt es in diesem Band noch Mitglieder von Alpha Flight (im Kampf gegen Wendigo) und Kitty Pryde muss gegen ein Monster kämpfen, für das offenbar ALIEN die Vorlage war. Dieser Comic beweist sehr schön, warum die Claremont-Ära noch immer das Beste ist, was es zu „X-Men“ gibt.

CROSSED6BADLANDS2SOFTCOVER_Softcover_334

CROSSED 6: Der Band beinhaltet acht Hefte der Reihe „Badlands“ von David Lapham und David Hine. Was sie hier bieten, ist nichts für schwache Nerven. Die Crossed sind tollwütige, sexbesessene Sadisten, vor denen der kleine Edmund flieht. Ein Feigling vor dem Herrn, der weiß, wie man überlebt, wenn man dafür andere über die Klinge springen lässt. Die zweite Geschichte dreht sich um eine Art Sekte, die buchstäblich von innen heraus aufgefressen wird. Mehr als 200 Seiten derber Horror sind hier geboten, Splatter-Fans kommen auf ihre Kosten.

BATMANSUPERMAN1_Softcover_668

BATMAN/SUPERMAN 1: Wirklich geil sind die erhabenen Zeichnungen von Jae Lee, die man stundenlang ansehen könnte. Darüber hinaus ist die Geschichte von Greg Pak sowas wie ein Vorgeschmack, was der Film MAN OF STEEL bieten könnte, hat aber etwas, das der nicht hat: nicht nur einen Man of Steel und Dark Knight, sondern gleich deren zwei, eine junge und eine ältere Variante und damit ein überraschendes Team-up.

ERDEZWEI4_Softcover_990

ERDE ZWEI 4: Jetzt heißt es Abschiednehmen von Autor James Robinson, der noch mal in die Vollen geht und den Batman dieser parallelen Erde zurückbringt – und er ist ganz anders, weit härter, als der uns bekannte Dunkle Ritter.

SAVAGEWOLVERINE2_Softcover_834

SAVAGE WOLVERINE 2: Der Band bietet zwei Geschichten. Die erste ist Haudrauf-Action vom ehemaligen Superstar Joe Mad, die zweite ist von Jock geschrieben und gezeichnet. Sie ist das Juwel dieses Bandes, eine SF-Geschichte, die mit ihrer unwirklichen Welt an PITCH BLACK erinnert, aber das mit Wolverine-Mythologie verbindet. Abseits jeder Kontinuität, aber dafür erfrischend anders.

FERALS3_Softcover_609

FERALS 3: Im dritten Band geht es wüst zu, da die Werwolf-Geschichte noch mehr Fahrt aufnimmt, denn David Lapham koch auf ganz heißer Flamme: Hier attackieren Werwolf-Horden ganze Städte, die von der Armee verteidigt werden. So etwas würde man gerne mal als Film sehen.

WINTERSOLDIERMEGABAND1_Softcover_455

WINTER SOLDIER MEGABAND 1: Der Band hat eine Umfang von 300 Seiten und ist ideal für alle Fans des neuen Cap-Films. Hier wird mehr über den Winter Soldier erzählt, vor allem aber auch über sein Leben, nachdem er wieder zu sich gefunden hat. Hier muss er mit Doctor Doom zusammenarbeiten und bekommt es mit Schläfern zu tun, die er selbst ausgebildet hat. Ed Brubaker erzählt eine große Geschichte, die – das ist unerwartet – tragisch endet.

  One Response to “Die Vorlagen zu den Filmen: X-Men – Zukunft ist Vergangenheit, Winter Soldier, Batman/Superman … und noch weit mehr!”

  1. Die Cover sehen echt gut aus, muss echt mal wieder Anfangen Comics zu lesen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)