Apr 042014
 

Darren Aronofskys NOAH läuft nun im Kino an, die vierteilige Comic-Adaption erscheint schon seit längerer Zeit. Vor kurzem kam der vierte und letzte Band auf den Markt. Der ideale Moment, um sich den Comic anzusehen, auch und gerade in Hinblick auf Unterschiede zum Film. Anders als beim Comic zu THE FOUNTAIN, der auf einem anderen Drehbuchentwurf basierte und ganz eigene Akzente setzte, ist die Geschichte von NOAH im Großen und Ganzen die Gleiche geblieben.

U_3598_1A_ECC_NOAH_01.IND7

Der Comic erzählt davon, wie die Arche mit Hilfe der gefallenen Engel gebaut wird, wie Akkad sie zu erstürmen versucht, wie Ila wieder fruchtbar wird, wie die Sintflut kommt und wie Noah zu glauben beginnt, dass er die Tiere retten, die Menschen aber sterben lassen soll. Und das beinhaltet auch seine Familie, die von sich aus aussterben würde, wäre Ila nicht plötzlich schwanger.

U_3599_1A_ECC_NOAH_02.IND7

Der Comic verläuft nach gleichem Muster wie der Film, nur in wenigen Details ist er anders. Das Schicksal von Hams Frau ist anders gestaltet, im Comic sogar härter als im Film, wenn man sich Noahs Verhalten genauer betrachtet. Das Finale ist auch etwas anders. Als Noah zur Tat schreiten will, macht er das im Film alleine. Im Comic helfen ihm die Tiere auf der Arche, was jedoch mit Todesopfern einhergeht. Teile der Schöpfung werden somit auch durch Noahs Taten ausgelöscht. Das ist eine interessante Variation, die auch mehr hergibt als die Lösung des Films.

U_3752_1A_ECC_NOAH_03.IND7

Unterschiedlich sind auch die Designs. Die Figuren von Niko Henrichon sehen anders aus, am offensichtlichsten zeigt sich das bei den gefallenen Engeln. Aber auch die Umgebungen sind teilweise anders gestaltet. Die Schwächen des Films beinhaltet auch der Comic.

U_3766_1A_ECC_NOAH_04.IND7

Er ist Bombast ohne nennenswerte Substanz, eine Bibelverfilmung mit aufgemotzten Effekten und phantastischem Sujet, aber ohne großartige Relevanz. Schön anzusehen, mehr aber auch nicht – und das gilt für Film und Comic.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)