Mrz 272014
 

Im Mai veröffentlicht Cross Cult die Miniserie STAR TREK: KHAN in einem Band. Der von Mike Johnson geschriebene Comic beginnt damit, dass Khan vor Gericht steht und erzählt, wie er auf der Erde des 20. Jahrhunderts zum Herrscher wurde und weswegen er den Planeten verlassen musste. Darüber hinaus erfährt man mehr darüber, wie die Botany Bay gefunden wurde und wie aus Khan Noonien Singh der Sektion-31-Agent John Harrison wurde.

Star Trek Comicband Khan-aaebb05e

Es ist eine clevere Geschichte, die hier präsentiert wird, der es auch gelingt, die alte mit der neuen Kontinuität zu vereinen. Denn durch J.J. Abrams ersten Film wurden alle Ereignisse mit Beginn von Kirks Geburts verändert, aber die eugenischen Kriege geschahen lange vorher. Khan müsste also aussehen, wie es Ricardo Montalban in der klassischen Serie getan hat. Mit einem Kniff findet man hier einen Weg, beides miteinander zu verbinden, so dass der Comic ein essenzielles Mosaikstückchen ist, was den STAR TREK-Kanon betrifft.

  One Response to “Sein Name ist Khan”

  1. 4158 491959An really intriguing read, I could possibly not agree completely, but you do make some quite valid points. 307456

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)