Feb 082014
 

BATMANLEGENDENDESDUNKLENRITTERSDERSCHAMANESOFTCOVER_Softcover_763

BATMAN: LEGENDEN DES DUNKLEN RITTERS: „Der Schamane“ war die erste Geschichte, mit der 1989 die Serie „Legends of the Dark Knight“ gestartet worden ist. Großmeister Dennis O’Neil erzählt vom jungen Batman, kurz nach Frank Millers „Das erste Jahr“. Der Mitternachtsdetektiv bekommt es mit einer Mordserie zu tun. Zugleich wird gezeigt, wie Bruce Wayne sich über Jahre überall auf der Welt aneignete, was er wissen muss, um Batman zu sein. Eine gut verzahnte, spannende Geschichte, deren Artwork von Ed Hannigan klassisches Flair hat. In der Beziehung: Schon eher was für nostalgisch angehauchte Fans, die gerne Material aus den 80er Jahren lesen.

SUICIDEGIRLS_Softcover_657

SUICIDE GIRLS: In der nahen Zukunft kämpfen die Suicide Girls – alternativ gestimmte Mädels mit Tattoos und Body Modifications – gegen ein korruptes System. Hauptsächlich nutzt man die Geschichte jedoch, um viel tätowierte nackte Haut zu zeigen. Im Bonusmaterial gibt es sogar Fotomaterial echter Suicide Girls. Der Name geht übrigens auf die älteste Erotika-Website zurück, die eben alternative Schönheiten in den Mittelpunkt rückt.

CALIGULA2DASHERZVONROM_Softcover_213

CALIGULA 2:. Die Titelfigur ist tot, der vom Dämon besessene Imperator hat jedoch ein Kind gezeugt: Nero. So geht es in dieser in Sachen Splatter und Sex die Fernsehserie SPARTACUS ziemlich züchtig aussehen lassendem Comic vor allem um die Frage, ob der Junge zu dem Monster wird, als das er in die Geschichte einging. Das Problem: Natürlich wird er es, das weiß man.

DANEINFACHUNVERLETZBAR2_Softcover_825

DAN – EINFACH UNVERLETZBAR 2: Es geht so irre weiter wie im ersten Band. Dans Tochter Lizzy schließt sich dem Konsortium an, um mehr über ihren Vater zu erfahren, weckt damit aber schlafende Hunde, die Dan ein für allemal ausschalten wollen. Gut, dass Dan unverwundbar ist. Abstruser Humor, deftiges Drama und absurde Gewalteinlagen zeichnen diese Geschichte aus.

WASWC4RE2CWENN...CIVILWAR_Softcover_826

WAS WÄRE WENN – CIVIL WAR: Der Comic zäunt das Großereignis anders auf und fragt, wie der Krieg von Superhelden gegen Superhelden verlaufen wäre, wenn Captain America alle Helden gegen das Regierungsgesetz mobilisiert hätte. Wie üblich bei derlei Was-wäre-wenn-Geschichten gibt es Tote zuhauf – um es dramatischer zu machen. Weitere What-if-Geschichten befassen sich mit der Secret Invasion und der Frage, was wäre, wenn die Runaways die Young Avengers geworden wären.

UNCANNYAVENGERS2_Softcover_104

UNCANNY AVENGERS 2: Hier geht’s rund: Thor gegen Apocalypse, Wolverine gegen Daken und Kang reist mal wieder durch die Zeit.

MARVELNOW21PAPERBACKAVENGERS1SOFTCOVER_Softcover_406

AVENGERS 1: Jonathan Hickmans Version der Avengers ist wie die Version seiner Fantastic Four – recht komplex. Richtig genießen wird man den Run wohl erst, wenn er komplett vorliegt.

DCPREMIUM85SHAZAM21SOFTCOVER_Softcover_994

DC PREMIUM 85: Captain Marvel hat nur selten viel hergegeben, unter den fähigen Händen von Geoff Johns und mit den kristallklaren Zeichnungen von Gary Frank wird hier jedoch ein erstklassiges Abenteuer erschaffen, in dem der Held gegen den skrupellosen Black Adam antreten muss.

BATMANDETECTIVECOMICSPAPERBACK2DIEMASKEDESSCHRECKENSSOFTCOVER_Softcover_621

BATMAN – DETECTIVE COMICS 2: Der Band beinhaltet sieben Hefte, darunter die 0-Nummer und das erste Annual. Das ist eine Menge Material, in dem der Dunkle Ritter gegen Scarecrow, Catwoman und andere antreten muss. Tony Daniel, ein toller Zeichner, ist als Autor nicht gar so gut, flotte Actionkost hat er aber immerhin gezaubert. Vor allem lebt der Comic aber von den atmosphärischen Zeichnungen, die mit expressionistischem Schattenspiel daherkommen.

10025MARVEL71DAREDEVILDASENDEALLERTAGE_Softcover_671

100% MARVEL 71:. Enthalten ist die Daredevil-Geschichte „Das Ende aller Tage“, mit der Brian Michael Bendis und David Mack erkunden, was nach Daredevils Tod passiert ist. Sie ließen sich von CITIZEN KANE inspirieren, denn so wie dort ein Wort – „Rosebud“ – zum Auslöser der Geschichte wird, ist es hier „Mapone“, das Daredevil flüstert, bevor Bullseye ihn tötet. Reporter Ben Urich will herausfinden, was Daredevil in den letzten Jahren gemacht hat und was „Mapone“ bedeutet. Er sucht dazu Freunde, Liebhaber und Feinde des Manns ohne Furcht auf, doch ahnt er nicht, hinter welcher Geschichte er her ist. Düster gezeichnet, packend erzählt, ist dies keine Superhelden-Geschichte, sondern der elegante Abgesang auf einen Helden. Aber jedem Ende folgt auch ein Anfang.

 

 

  One Response to “Alte Legenden des dunklen Ritters, Avengers in mannigfaltiger Gestalt, der Tod von Daredevil, Suicide Girls, der unverletzbare Dan und vieles mehr”

  1. Almost all of the things you state is astonishingly legitimate and it makes me ponder the reason why I hadn’t looked at this in this light before. This particular article truly did turn the light on for me as far as this topic goes. Nonetheless at this time there is 1 issue I am not really too comfortable with so while I try to reconcile that with the core idea of your point, allow me see what the rest of the visitors have to point out.Nicely done.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)