Jan 172014
 

Ron Manns Dokumentation COMIC BOOK CONFIDENTIAL hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Sie wurde 1988 fertig gestellt, dementsprechend ist diese Historie der amerikanischen Comics, die in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts begann, alles andere als aktuell. Aber sie bietet einen guten, natürlich komprimierten Überblick über die Entwicklung des Mediums bis in die 80er Jahre hinein.

comic-book-confidential-1-dvd-englische-o-m-u-084868292

Da mehr als 50 Jahre Historie abgedeckt werden müssen, lassen sich Vereinfachungen und Auslassungen nicht umgehen. Aber für Newcomer wird ein adäquater Überblick geboten und alte Hasen können sich daran erfreuen, bekannte Geschichten von einigen Stars der Branche selbst zu hören. Speziell erstere Gruppe wird überrascht sein angesichts der starken Fokussierung auf Underground-Titeln, von denen Newcomer kaum gehört haben werden.

Der Reiz des Films ist aber vor allem, dass hier Künstler wie Will Eisner, Robert Crumb, Al Feldstein, Jack Kirby, Stan Lee, Frank Miller, Harvey Kurtzman, Harvey Pekar, Art Spiegelman und viele andere zu Wort kommen.

Einziger echter Kritikpunkt ist, dass es eigentlich an der Zeit für ein Sequel wäre und dem Thema generell mehr gedient wäre, hätte man mehr zeitlichen Spielraum gehabt. Immerhin, auf der neuen DVD von Salzgeber gibt es noch 40 Minuten an Interviews, die es nicht in den fertigen Film geschafft haben (u.a. mit Sergio Aragones, Carl Barks, Al Williamson, Archie Goodwin und Dave Gibbons). Enthalten ist auch ein Comic-Heft, das die Interviewten vorstellt und mit „Addicted“ eine Kurzgeschichte beinhaltet, die sich mit dem Suchtpotenzial der bunten Bilderheftchen befasst – auf kurze, aber amüsante Art und Weise.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)