Aug 022013
 

Am 8.  August signiert Federica Manfredi von 16 bis 18 Uhr ihre Arbeiten in der Sammlerecke in Esslingen und fertigt für Fans auch Zeichnungen an.

Federica Manfredi wurde in der italienischen Hauptstadt Rom geboren.In den 90er Jahren fing sie während ihres Studiums an, das mit Comics gar nichts zu tun hatte, erste Illustrationen für Role-Play-Magazine anzufertigen. Anschließend arbeitete sie für einige italiensche Comic- & Magazinverleger wie z.B. Star Comics & Editrice Universo/Intrepido in Animation, grafiischer Gestaltung und Malerei.

Zwischen 2000 und 2002 wurde ihre erste Arbeit, die Nullnummer, sowie die 1 und 2 ihres Comics „Magenta“ beim italienschen Verlag Indy Press veröffentlicht, gefolgt vom One-Shot „Quiet Earth“ bei Liberty. Beide Science-Fiction Geschichten wurden sowohl von ihr gezeichnet als auch geschrieben. Ende 2002 entstand die sechste Ausgabe von „Arcana Mater“ eine Fantasygeschichte für das Verlagshaus Scarabeo. Nach einer kleinen Pause arbeitete Federica für Indy Press an „Mambo Italiano“ ,eine Geschichte über Superhelden in Mailand, bevor es endlich über den Großen Teich ging und sie den Durchbruch auf dem internationalen Markt mit der 2. und 3. Ausgabe von Tim Seeleys Horrorstory „Hack/Slash“ für Devil´s Due Publishing schaffte.
2004 brachte den ersten Auftrag für Marvels kurzlebige Serie „Amazing Fantasy“ (Nr. 10-12: „Vampire by Night“), anschließend wurde Tokyopop USA auf Manfredi aufmerksam und ließ sie auf „Kat & Mouse“ los, eine Miniserie deren Einzelhefte immerhin 96 Seiten umfassten. Marvels andere Veröffentlichungen waren „Kid Colt and the Arizona Girl“(2006) gefolgt von einem Ausflug in die Welt des Netzschwingers für die erste Ausgabe von „Spider-Man Family“, die ein Aufeinandertreffen von Black Cat & Hellcat thematisierte.
Zwischen 2008 – 2010 arbeitete Federica Manfredi für diverse Star-Trek-Titel von IDW, wie z.B. „Captain´s Log: Sulu“, „TOS: Burden of Knowledge“ and „Spock: Reflections“. Weiterhin gestaltete sie den  Webcomic „Fire and Water“, der gerade von einem italienschen Verlagshaus, Innovate Comics, veröffentlicht wurde. 2012 wurde Manfredi von IDW für die Serie „True Blood“ angeworben, für die sie am ersten und vierten Tradepaperback mitarbeitete. Im Moment arbeitet Federica für Dark Horse an der neuen Miniserie „Grindhouse: Bride of Blood“.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)