Jul 112013
 

Auch WOLVERINE 1 ist Teil der neuen Marvel-Now-Bewegung, aber er ist nicht allein. Denn er muss sich das 48 Seiten starke Heft mit Deadpool teilen. Doch zuerst zum kleinen Kanadier, der der beste ist in dem, was er tut: Logan. Die Serie wird von Paul Cornell (SAUCER COUNTRY) geschrieben, wobei sich im ersten Teil von „Jagdsaison“ noch nicht so viel tut. Ein Irrer tötet mit einer Desintegrationswaffe Menschen und will auch seinen Sohn hinrichten. Wolverine verhindert das, doch dann zeigt sich, dass der kleine Junge wohl der Katalysator für das Böse ist. Aber was soll Wolverine nun tun.

Logan wirkt ein bisschen weicher als sonst, aber das mag auch nur daran liegen, dass er es eben mit einem Kind zu tun hat. Nach diesem ersten Heft lässt sich die Serie nur schwer beurteilen, aber der Auftakt hat zumindest Stil. Das liegt nicht zuletzt an den den Augen schmeichelnden Zeichnungen von Alan Davis, der endlich mal ein High-Profile-Projekt erhalten hat!

Als Zweitserie ist DEADPOOL enthalten. Hier wird Wade von SHIELD angeheuert, weil man einen Typen braucht, der aus dem Geisterreich zurückgekehrte Ex-Präsidenten plätten muss. Das ist genauso abstrus und albern, wie es klingt. Aber so muss es auch sein, ist Deadpool doch der ultimative Sprücheklopfer.

Tonal passen beide Reihen eigentlich nicht zusammen, aber immerhin sind Wolverine und Deadpool ja alte Waffe-X-Kumpels. Naja, Bekannte … äh … gelegentliche Gegner … was auch immer.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)