Jan 282012
 

Norman Saunders war bis in die 60er Jahre wohl mal eine etwas größere Nummer im amerikanischen Comicgeschäft: Er zeichnete (natürlich) Comics, Cover für diverse Comicserien und Trading Cards.

Trading Cards bzw. „Sammelbilder“ gibt es hierzulande ja eigentlich nur noch dann, wenn der Fußball übers große Parkett rollt. Und selbst der hiesige Sammlermarkt für die in den 50er und 60er Jahren durchaus auch in Deutschland beliebten Sammelbilderserien ist eher … naja – übersichtlich.

Ganz anders in den USA: da gibt es Trading Cards für so ziemlich alles, viele Kartensammler und für seltene Karten zahlen die auch schnell mal vierstellige Beträge – zum Beispiel für die Mars Attacks-Karten von 1962 (die übrigens Tim Burton zum gleichnamigen Film inspirierten).

Die Mars Attacks-Karten wurden wegen zu viel Gewalt ziemlich schnell vom Markt genommen, entsprechend rar und gesucht ist die Orginalserie, die man sich z. B. bei retroCRUSH anschauen kann.

Und jetzt kommen wir wieder zu Norman Saunders zurück: der hat diese in Amerika recht bekannte Trading Card-Serie nämlich gezeichnet – aber eben nicht nur: Saunders ist auch der Zeichner einer Batman Trading Card-Serie von 1966 und die hat comicsalliance gerade ausgegraben.

Ein bischen schade finde ich nur, dass da keine Saunders-Version des Batmobils dabei ist …

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)