Dez 312011
 

Eine meiner zeitverplemper-Lieblingsseiten ist worth1000.com. Die Seite lebt im Großen und Ganzen davon, dass von den Usern – sprich: jeder, der Lust und etwas Talent hat – ein vorgegebenes Thema grafisch umgesetzt wird.

Gewinnen kann man außer „credits“ nichts. Die braucht man aber, um an den Wettbewerben teilnehmen zu können.

Die meisten Themen sind eher neutral und an sich nicht sonderlich spannend (die Umsetzungen meistens schon), aber bei einem Contest mit dem Titel „Food Films“ bleibe ich natürlich sofort hängen!

Gewonnen hat übrigens „Cooking With Benefits“, mein größter Lacher gehört aber dem „The Eggxorcist“. Ok, grafisch bestimmt nicht das Beste, aber die Titelidee 🙂

 

Ach ja: Guten Rutsch euch allen!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)